Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
England-Reise
mit dem eigenen PKW

England-Reise mit dem eigenen PKW

Svenja WezelEnglish Breakfast, Tea Time, elegante Kirchen, Paläste und Herrenhäuser, die viele Geschichten zu erzählen haben … Der Süden Englands ist eine Schatzkiste voll packender Erlebnisse in alten Gemäuern und mit der frischen Meeresbrise um die Nase, in einer charmant-rauen Natur. Mit dem Flugzeug wäre der Weg ein Katzensprung – aber auch weniger spannend als mit dem eigenen Wagen oder Mietwagen. Dann würden Sie zum Beispiel Brügge verpassen, das wegen seiner zahlreichen Grachten und Brücken auch „Venedig des Nordens“ heißt oder Luxemburg, mit seiner großartigen Naturlandschaft und den alten Schlössern. Diese wundervollen Orte ergänzen ein Kultur- und Naturprogramm perfekt, das im rührigen London beginnt und Sie in geschichtsträchtige Städte, wie Oxford, Bristol und Southampton führt. Natürlich organisieren wir für Sie zum Wunschtermin alles, was Sie für eine gelungene Reise brauchen – angefangen von schmucken, kleinen Boutique-Hotels für die Übernachtung, über Fähre und Eintrittskarten bis hin zu besonderen Ausflügen und Führungen. So beginnt schon vor Ihrer Haustür eine Reise, von der Sie mit einem ganzen Potpourri wundervoller Erinnerungen zurückkehren.

Svenja Wezel
Reiseexpertin

Vorschlag für eine 15-tägige Reiseroute ab Frankfurt (Länge und Orte beliebig anpassbar)

Frankfurt – ca. 495 km – Brügge (2 Nächte) – ca. 286 km – London (2 Nächte) – ca. 90 km – Oxford (1 Nacht) – ca. 120 km – Bristol (1 Nacht) – ca. 120 km – Exeter (2 Nächte) – ca. 180 km – Southampton (2 Nächte) – ca. 105 km – Brigthon (2 Nächte) – ca. 150 km – Dover (1 Nacht) – ca. 470 km – Luxemburg (1 Nacht) – ca. 300 km – Frankfurt


Wichtiger Hinweis: Unsere Selbstfahrerreisen sind bis 4 Wochen vor Abreise kostenfrei stornierbar.


Ihre Vorteile bei Geotoura
  • Wir sind telefonisch jederzeit für Sie erreichbar, kontaktieren Sie umgehend, wenn es wichtige Informationen gibt
  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden auf Ihre Wünsche abgestimmt
  • Geprüfte Gastro-Tipps von kleinen Lokalen bis zu Spitzenrestaurants
  • Geheimtipps zu Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen von England-Experten
  • Individueller Reiseführer zu den besuchten Orten


Charakter dieser Reiseidee:
  • Wir sind telefonisch jederzeit für Sie erreichbar, kontaktieren Sie umgehend, wenn es wichtige Informationen gibt
  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden auf Ihre Wünsche abgestimmt
  • Geprüfte Gastro-Tipps von kleinen Lokalen bis zu Spitzenrestaurants
  • Geheimtipps zu Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen von England-Experten
  • Individueller Reiseführer zu den besuchten Orten

Unverbindlich – Handverlesene, kleine, charmante Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps


Inspiration: Unsere erprobte Reiseidee

Ihre Reise in den altehrwürdigen Süden Englands beginnt in Brügge, wo Sie sich bei Ihrem Aufenthalt die berühmten, belgischen Waffeln schmecken lassen und einen Ausflug ins nahe Middelburg machen können. Danach starten Sie auch schon ins Herz Englands, London. Hier haben Sie die Qual der Wahl: royale Luft schnuppern am Kensington Palace, Entspannen im Covent Garden oder zurück in der Zeit im Natural History Museum. Royal wird es auch auf dem Weg nach Oxford, am Windsor Castle. Die alte Universitätsstadt begrüßt Sie mit dem typischen Postkartenengland, bevor Sie nach Bristol weiterreisen und dort Ihren Fuß auf das erste schraubengetriebene Stahlschiff der Welt setzen. Ähnlich beeindruckend ist, im von den Römern gegründeten Exeter, die gotische Kathedrale mit ihren filigranen Details. Auf dem Weg nach Southampton raubt Ihnen eine der beeindruckendsten Küstenlandschaften der Insel den Atem, die einmalige Jurassic Coast. Übrigens: Southampton, das unweit von Stonehenge liegt, sah die Titanic auf ihre unheilvolle Fahrt ziehen und fängt den Blick des Besuchers bis heute mit ihren liebevoll gepflegten, mittelalterlichen Häusern. Angekommen in Brighton genießen Sie das Flair des historischen Badeortes. Ausspannen am Strand, wandern am Devil‘s Dyke und von dort die Aussicht genießen – so nehmen Sie in Brighton den Gang raus, bevor Sie über Dover und Lille im kleinen, aber feinen Luxemburg ankommen. Hier spüren Sie eine besondere Atmosphäre zwischen dem spannenden Architekturmix der Hauptstadt und den Naturwundern der Luxemburger Schweiz als krönenden Abschluss Ihrer Reise.


Kultur: Highlights und Geheimtipps

Weniger bekannt als London oder Oxford, aber nicht weniger spannend, wartet Exeter neben seiner beeindruckenden Kathedrale aus dem Jahr 1114 mit einem opulenten Potpourri sehenswerter Plätze auf. Reisen Sie in der St. Nicholas Piory mehr als 900 Jahre zurück oder tauchen Sie ein in die Welt des Films im Bill Douglas Museum. Erleben Sie am Quay House, wie Handel und Warentransport im 17. Jh. funktionierten oder wandern Sie mit dem Canal Basin am ältesten, schon 1566 gebauten Kanal Englands entlang. In Brighton entdecken Sie ein kleines Kuriosum, den Royal Pavilion. Der ähnelt in seinem Stil eher einem indischem Mogulenpalast, als dem Ferienwohnsitz von George IV., der er einst war. Innen in opulentem chinesischen Stil eingerichtet, beherbergt er heute ein interessantes Museum. Southampton ist eine charmante Sammlung historischer Bauten. Zwei, die Sie unbedingt gesehen haben sollten, sind das Medieval Merchant‘s House und das Tudor House. Diese authentischen Stadthäuser entführen Sie auf eine Zeitreise. Im einen spüren Sie dem Leben eines Kaufmanns im 13. Jahrhundert nach, im anderen dem Leben in der Stadt im 15. Jahrhundert. Der bezaubernde Garten hinter dem Tudor House wurde übrigens teilweise schon im 16. Jh. mit den Pflanzen bepflanzt, die hier noch heute wachsen.


Besondere Ausflüge

Mitten im Trubel Londons leben noch heute die 80er Jahre – nämlich auf dem Brick Lane Market im Stadtteil Scornditch. An den Wochenenden verteilen sich an der Brick Lane und in ihren Seitenstraßen bunte Trödelmärkte, auf denen Sie alles von alten Schallplattenschätzen, bis hin zu leckeren Carrot Cakes in einem der lauschigen Café entdecken können. Übrigens: In dieser Ecke gibt es jede Menge Street Art, unter anderem vom Künstler Banksy. Unter der Erde landen Sie in Exeter, nämlich in den Underground Passages. Diese weitläufigen Gänge unter der Stadt entstanden bereits im 14. und 15. Jh. Sie dienten der Trinkwasserversorgung der Stadt und sind in ganz Großbritannien einzigartig. Einzigartig ist auch eine Fotoausstellung in einem alten Schloss im luxemburgischen Clervaux. Die Fotos internationaler Künstler in der Ausstellung „The Family of Man“ lässt Ihnen sicher so manchen Schauer den Rücken hinunterlaufen und gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Sie über uns

Harald T.
Nordhrein-Westfalen

„Gute und freundliche Beratung, auch zu individuellen Wünschen. Kurzfristige Änderungswünsche wurden umgesetzt. Preis-Leistung ist voll in Ordnung.“

Reise im August 2019

Der besondere Moment

Besuchen Sie mit uns das das faszinierende Dartmoor.
Abonnieren Sie den Geotoura-Newsletter – mit vielen spannenden Veranstaltungs- und Reisetipps

Weitere Routen ab zuhause: Mit dem eigenen PKW reisen

Alle Reiseideen ansehen