Jüdische Feiertage in Israel Unsere Hinweise und Tipps

Die zahlreichen Bräuche und Feiertage sind sicherlich eine der Besonderheiten, die Israel ausmachen. Wo sonst erlebt man Feierlichkeiten und Traditionen drei verschiedener Weltreligionen so intensiv wie hier – im Heiligen Land. Welcher Feiertag wann stattfindet und was es an Schabbat & Co. bezüglich Anreise, Hotels, Restaurants und sonstige Dienstleistungen zu beachten gibt, haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengefasst.

Reisen Israel
Israel - Ein Land voller Erlebnisse, vor allem, was Feste und Kulinarik betrifft

Der Schabbat Der jüdische Ruhetag der Woche

Der Schabbat, oder übersetzt der Samstag, ist der jüdische Ruhetage jeder Woche. Er beginnt am Freitagabend mit dem Sonnenuntergang und endet am Samstagabend. In vielen jüdischen Familien wird der Schabbat noch traditionell zelebriert – nach der gründlichen Reinigung des Hauses wird von den Frauen ein koscheres Mahl vorbereitet, während die Väter mit den Söhnen zur Synagoge gehen. Am Abend kommen dann alle zum Schabbat-Mahl zusammen. Der Tag der Besinnung wird vor allem noch in Jerusalem und in ländlichen Regionen eingehalten, weniger in Haifa oder Tel Aviv.

Was Sie als Reisender während des Schabbats beachten sollten:

Alle öffentlichen Ämter in Israel sind am Schabbat geschlossen, ebenso die meisten privaten Unternehmen, wie Geschäfte. In vielen Städten verkehren die öffentlichen Verkehrsmittel (Züge und Busse) nicht, Taxis sind jedoch verfügbar. Wenn Ihre Ankunft in Israel auf den Schabbat fällt, sollten Sie sich darauf einstellen, dass die Autovermietung von Freitagnachmittag bis Samstag Abend geschlossen ist. Ausnahme sind hier nur die Büros am Flughafen Ben Gurion, die auch am Schabbat geöffnet sind. Auch der Hotel Check-In kann in einigen Unterkünften von Freitagnachmittag bis Samstag Abend beeinträchtigt sein. Gerne planen wir Ihre individuelle Rundreise durch Israel so, dass die Entgegennahme des Mietwagens und die Anreise im Hotel problemlos verläuft.

Im ganzen Land können während des Schabbats viele Restaurants geschlossen sein, vor allem in den jüdischen Vierteln Jerusalems. In einigen Hotels wird vorgesorgt, sodass Sie trotz Schabbat am Abend eine warme koschere Mahlzeit bekommen können, die dann aber auch etwas einfacher ausfallen kann. Wenn Sie auch am Schabbat ein Restaurant besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen, eines der arabischen Viertel Jerusalems zu besuchen und sich einfach auf die Suche zu begeben. Auch in den überwiegend säkularen Städten, wie Tel Aviv oder Haifa, sind viele Restaurants und Cafés geöffnet. Erkundigen Sie sich am besten im Voraus, welche Restaurants geöffnet sind. Oder lassen Sie sich einfach treiben und vielleicht am Ende des Abends von einer Street Food Leckerei überraschen. Genau diese kleinen Abenteuer machen Israel aus.

Was bedeutet koscheres Essen?

Viele israelische Restaurants und Hotels bieten ausschließlich koscheres Essen an. Das bedeutet, dass sie dem jüdischen Speisegesetz folgen und kein Schweinefleisch und keine Schalentiere verwenden. Auch dürfen Fleisch- und Fischgerichte nicht gemischt werden. Alle koscheren Restaurants haben am Schabbat geschlossen.

Reisen Israel
Das Challah Brot ist eine typische Speise am Schabbat

Feiertage 2022 Termine und Hinweise

Neben dem wöchentlichen Schabbat zählen auch an den jüdischen Feiertagen einige Besonderheiten bezüglich Restaurantbesuche, Hotelaufenthalte oder Mietwagen. Und wie beim Schabbat kommt es hier auch stark darauf an, wo man sich befindet. Zwei Feiertage stechen jedoch besonders hervor und werden in allen Teilen Israels gefeiert: Das Pessachfest im April und der Feiertag Yom Kippur, der jedes Jahr Ende September/ Anfang Oktober stattfindet. An diesen Feiertagen steht das Leben Israels still, dafür erleben Sie einzigartige israelische Traditionen und kommen der Kultur so nah wie nie. Doch auch andere Feiertage sind lohnenswert, wenn man sich im Voraus auf die Gegebenheiten einstellt. Hier finden Sie die Termine der Feiertage für 2022 und die entsprechenden Infos von uns zusammengefasst.

15.04.-23.04.2022 - Das Pessachfest

Das mehrtägige Pessachfest ist eines der wichtigsten jüdischen Feste im Jahr und erinnert an die Befreiung des Volkes Israels aus der Sklaverei Ägyptens. Es ist mit dem christlichen Osterfest stark verknüpft und findet daher meist zur gleichen Zeit statt. Vor allem die intensive Reinigung aller Häuser und die besonderen Essensgewohnheiten spielen an dem siebentägigen Fest eine Rolle. So darf über das Pessachfest nichts gesäuertes verzehrt werden, was vor allem die Getreidesorten Roggen, Weizen, Hafer, Gerste, oder Dinkel betrifft. Bekannt ist das Pessachfest für Speisen wie das ungesäuerte Mezze-Brot oder die sogenannte Sederschüssel, die unter anderem aus Erdfrüchten, Bitterkraut, gekochtem Fleisch und einem gekochten Ei besteht. Die besonderen Essgewohnheiten während des Pessachs werden Sie auch als Reisende hautnah miterleben können.

Was Sie als Reisender während des Pessachfestes beachten sollten:

Fast alle israelischen Geschäfte sind an den ersten beiden Tagen des Pessachs geschlossen. Die dazwischen liegenden Tage (Chol ha-Mo’ed) sind halb Feiertag, halb normaler Wochentag. Viele Büros und Geschäfte sind nur einen halben Tag geöffnet (in der Regel am Vormittag), dann fahren die israelischen Familien gerne in den Urlaub oder machen Tagesausflüge außerhalb der Stadt, weshalb es an einigen Orten recht voll werden kann. Beachten Sie während des Pessachfestes auch, dass viele Restaurants geschlossen bleiben können, genauso sind während des Pessachs in den meisten israelischen Städten die öffentlichen Verkehrsmittel (Züge und Busse) nicht oder nur eingeschränkt verfügbar.

Pessach in israelischen Hotels

Die besonderen Essensgewohnheiten während des Pessachfests werden auch in den meisten Hotels – vor allem in den jüdischen Vierteln Jerusalems und in ländlichen Regionen – spürbar. Aufgrund der sehr strengen religiösen Lebensmittelvorschriften für diese Feiertage müssen alle Getreideprodukte, sowie Koch- und Essgeschirr, das mit Getreide in Berührung gekommen ist, aus dem Hotel entfernt werden. Um diese Aufgabe zu bewältigen, beginnen die Hotels bereits eine Woche vor dem Feiertag mit der Reinigung der Küche, der Zimmer und der Speisesäle. So kann es auch einmal vorkommen, dass das Frühstück oder Abendessen nicht im Speisesaal, sondern in einem anderen Raum des Hotels serviert wird oder auch auf Einweggeschirr angerichtet ist. Während des Pessachs werden kein Brot, Gebäck oder sonstige Teigwaren serviert, mit Ausnahme von Mezze-Brot, das ähnlich wie Knäckebrot schmeckt. Am Abend vor dem Pessachfest bekommen Sie in den Hotels meist ein kaltes Abendessen – Eine tolle Gelegenheit, die Spezialitäten des Pessachs zu probieren und einen bedeutenden Teil der Kultur kennenzulernen. Und wie auch beim Schabbat zählt: Offene Restaurants mit regulärem Betrieb finden Sie auch an Pessach in allen Städten, wenn Sie vorher recherchieren oder sich vor Ort informieren.

Reisen Israel
Das Mezze-Brot ist das wohl bekannteste Gericht, wenn es um das Pessachfest geht

04.10.-05.10.2022 - Yom Kippur

Beim Yom Kippur – dem Tag der Versöhnung“ handelt es sich um den Tag der Buße und Ruhe, weshalb hier Fasten und Beten im Fokus stehen. Selbst weniger gläubige Juden, verzichten an diesem Tag auf Essen und Trinken und sogar darauf, sich zu waschen. Was sicher ist: Am wichtigsten jüdischen Feiertag des Jahres steht das öffentliche Leben in Israel quasi still, auch in den größeren Städten.Für Ihre Urlaubsreise sollten Sie am Yom Kippur Folgendes beachten: Von Beginn des Feiertags an (ab dem Abend des 04.10.) haben für 26 Stunden weder Restaurants noch Geschäfte geöffnet, auch fahren keinerlei öffentlichen Verkehrsmittel. Nicht einmal Autos sind unterwegs, außer natürlich Rettungswägen. Dafür tummeln sich jüdische Familien auf den Straßen zum Spazieren gehen und es liegt eine ganz besondere Atmosphäre in der Luft. Auch an den Flughäfen steht am Yom Kippur alles still, genauso an den Flughäfen und beim Hotel Check-In, weshalb eine An- oder Abreise an diesem Tag nicht möglich ist. Wenn Sie sich während des Yom Kippurs bereits in Israel aufhalten, sollten Sie sich darauf einstellen, dass an diesem Tag im Hotel ausschließlich kalte Mahlzeiten zubereitet werden und weder geheizt noch Heißgetränke zubereitet werden.

Trotz der Einschränkungen an diesem Tag, erleben Sie am Yom Kippur einen ganz besonderen Feiertag, der Sie verzaubern und den Menschen ein Stück näher bringen wird.

Reisen Israel
Der Yom Kippur endet mit dem Na’eila Gebet und einem einzigen langen Ton des Schofars, einem Widderhorn

Weitere Feiertage auf einen Blick

  • 27.04.-28.04.2022 - Yom Hashoa: An diesem Holocaust Gedenktag haben viele Restaurants und Freizeiteinrichtungen vom Vorabend des Feiertags bis zum kommenden Abend geschlossen. Ansonsten wird regulär gearbeitet.
  • 03.05.2022-04.05.2022 - Yom Hazikaron: An dem Nationalfeiertag haben Restaurants und andere Einrichtungen nur teilweise geschlossen. Öffentliche Ämter arbeiten einen halben Tag.
  • 04.05.2022-05.05.2022 - Unabhängigkeitstag: Dies ist der einzige Feiertag, an dem religiöse und säkulare israelische Juden reisen können, weshalb es an den Stätten auf dem Land und in der Stadt sehr voll werden kann.
  • 04.06.2022-05.06.2022 - Shavout: Am jüdischen Erntedankfest bleiben alle Ämter geschlossen. Ansonsten lohnt sich der Feiertag sehr: Die Synagogen und Häuser werden mit Blumen geschmückt und es gibt allerlei kulinarische Überraschungen.
  • 06.08.2022-07.08.2022 - Tisha B'av: An diesem jüdischen Fasten- und Trauertag bleiben schon ab dem Vorabend zahlreiche Restaurants und Freizeiteinrichtungen geschlossen.
  • 25.09.2022-27.09.2022 - Rosh Hashanah: Am jüdischen Jahrestag der Weltschöpfung bleiben alle Ämter geschlossen, zudem kann es in einigen Städten zu Einschränkungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse und Züge) kommen.
  • 09.10.2022-17.10.2022 - Sukkot: Fünf Tage nach Yom Kippur wird Sukkot gefeiert, das sogenannte Fest der Laubhütten, das ebenfalls an den Auszug aus Ägypten erinnern soll. Viele Geschäfte und Restaurants können geschlossen sein, vor allem an den ersten beiden Tagen. An diesen fahren auch keine öffentlichen Verkehrsmittel. Beachten sollte man an diesen Feiertagen auch, dass viele Familien frei haben und verreisen und es daher an bekannten Orten sehr voll werden kann.
  • Reisen Israel
    Am Feiertag Sukkot wird in geschmückten Laubhütten gegessen - so wie es damals auch das Volk Israels beim Auszug aus Ägypten gemacht hat.
  • 18.12.2022-26.12.2022 - Hanukkah: Das Lichterfest oder auch das jüdische Weihnachten ist sicherlich eines der Highlights in Israel. Das jüdisches Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem im Jahr 164 v. Chr. wird mit vielen kulturellen Veranstaltungen zelebriert. Es ist Ferienzeit in Israel, jedoch haben Restaurants, Museen und alle anderen Kultur- und Freizeiteinrichtungen geöffnet.
  • [/ul]
    Ihre Laura
    Laura Schieferdecker
    Geotoura-Expertin für Israel
    April 2022