Zwischen Feuer, Meer & Eis

Individuelle Rundreisen Island

Maximilian Kress
Urlaub für die Seele Zwischen Feuer und Eis

„Island – das ist für mich die Insel zwischen Feuer und Eis und ein Land, das sehr eigene Wege geht. Besonders beeindruckt hat mich das Geothermalgebiet von Haukadalur. Wer zum ersten Mal in einer solchen vulkanisch hochaktiven Landschaft steht, wird sie nie vergessen. Dampfende Löcher im Boden, hoch aufschießende Geysire, brodelnde Schlammtümpel – und über allem wabert dieser unverwechselbare Geruch. Island ist anders und gerade dadurch so unglaublich faszinierend. Manchmal lässt es Einen auch ganz still werden. Mir ging es am Sólheimsandur so, als ich vor dem Wrack der „Skytrain“ stand. Für mich definitiv ein Lost Place mit Gänsehautfaktor. Und dann ist da noch das lebens- und sinnenfrohe Island, das zumindest ich nirgends mehr genossen habe als in der Blauen Lagune: im warmen Wasser in der eisigen Nachtluft und mit irisierenden Nordlichtern über mir. Kurz: Island ist ein Traum und den möchte ich gern mit Ihnen teilen.

Maximilian Kress
Reise-Experte

So starten Sie Ihre Island-Rundreise

Welcher Reisetyp sind Sie? In wenigen Schritten zu Ihrer individuellen Mietwagenreise
Mit unserem Urlaubsplaner stellen Sie Ihre Reise spielend einfach selbst zusammen
Individuell planen
Wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrer individuellen Traumreise bis alles passt

Unsere Empfehlung für Sie

Einmal quer über die Insel und durch ihre spektakulären Landschaften - das erwartet Sie auf dieser 10-Tage-Rundreise durch Island. Tauchen Sie in in das Leben der spannenden Hauptstadt Reykjavík und bestaunen Sie die markante Hallgrímskirkja. Kosten Sie delikaten Hummer auf isländische Art in Höfn und erleben Sie die ehrfürchtige Gänsehaut, wenn Sie auf Islands größtem Gletscher stehen, dem Vatnajökull. Auf dieser 10-Tage-Rundreise durch Island lernen Sie die Insel in vielen Facetten kennen und werden sich vielleicht unsterblich in diese außergewöhnliche Landschaft und ihre freundlichen Menschen verlieben. Dann ist Island auch für Sie ein Paradies geworden, das Sie ganz sicher gern wieder besuchen werden.
  • 10 Tage - 8 Orte
  • Reykjavík (1 Nacht)
  • Golden Circle (1 Nacht)
  • Südküste (1 Nacht)
  • Südosten (1 Nacht)
  • Osten (1 Nacht)
  • Norden (2 Nächte)
  • Nordwesten (1 Nacht)
  • Reykjanes Halbinsel (1 Nacht)
  • Weitere Highlights
  • Blaue Lagune
  • Thingvellir Nationalpark
  • Reynisfjara
  • Vatnajökull
  • Egilsstadir
  • Faxi
  • Akureyri
  • Húsavik
Kein Pauschalpreis? Wie immer bei Geotoura stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Gestalten Sie Ihre ganz persönliche Reise zu Ihren eigenen Konditionen.

Island entdecken

Kulturelles Island

Vor allem die Hauptstadt Reykjavík birgt einige Schönheiten, die Sie auf einer Rundreise durch Island auf jeden Fall besuchen sollten. Staunen Sie zum Beispiel vor der imposanten Hallgrímskirjkja, die von den gewaltigen Basaltsäulen des Svatifoss inspiriert ist. In dieser Stadt stehen Sie auch auf geschichtsträchtigem Boden – etwa am Höfði-Haus, wo das Ende des Kalten Krieges besiegelt wurde. Vielleicht sehen Sie aber auch am Stjórnarráðshúsið, dem offiziellen Büro des Premierministers, die besondere Mentalität der Isländer – die ihrem Protest gegen Handlungen des Amtsinhabers bei Bedarf mit Toilettenpapier an der Fassade Ausdruck verleihen. Entspannen können Sie in Islands Hauptstadt unter anderem im Einar-Jónsson-Skulpturengarten. Natürlich hat die Hauptstadt eine ganze Zahl interessanter Museen und Galerien. Museale Kleinode finden Sie aber auch andernorts mit einem Museum zu Hexen und Zauberei, Museen zu den Wikingern und in charmanten Sammlungen wie der des Nonsensmuseums.

In Akureyri treffen Sie auf eine weitere sehr schöne, vom Basalt inspirierte Kirche, die Akureyrarkirkja, deren Buntglasfenster eine Schlüsselszene der Christianisierung Islands zeigt: die Versenkung der alten Götter im Goðafoss. Nicht zu übersehen ist am Stadtrand auch das kleine, knallrote Weihnachtshaus, in dem 365 Tage im Jahr Weihnachten ist.

Wenn Sie mit dem Mietwagen ein Stück aus Akureyri herausfahren am Ostufer des Eyjafjörður entlang, finden Sie sich in dem kleinen Museumsdorf Laufas wieder, in dem die Zeit im Jahr 1865 stehengeblieben ist. Seit diesem Jahr stehen die Häuser quasi bis heute unverändert dort und erlauben Ihnen einen wundervollen Ausflug in die Vergangenheit Islands.

Natur erleben in Island

Eine Rundreise durch Island ist vor allem für Liebhaber spektakulärer Landschaften ein wahrer Genuss. Am besten können Sie Islands Naturwunder auf der Halbinsel Snæfellsness erkunden. Hier liegt alles nah beieinander, was Island so einmalig macht: ein Vulkan, ein Gletscher, Höhlen und bizarre Felsen, Krater, Lavafelder und Wasserfälle und vor der Küste, die Wale, die Sie vor Ólafsvík besuchen können. Mit dem Helgafell erklimmen Sie auf Snæfellsness den heiligen Berg der Isländer und genießen mit dem Kirkjufell eine der „Games of Thrones“-Kulissen, von denen es auf Island noch einige mehr gibt. Klettern Sie mit der Höhle Vatnshellir in den Bauch der Erde hinab oder erleben Sie in der Rauðfeldsgjá-Schlucht ein echtes Abenteuer.

Gänsehaut ist auch im Thingvellir-Nationalpark angesagt. Hier stehen Sie direkt am Grabenbruch, wo die nordamerikanische und die eurasische Platte auseinanderdriften. Näher an die gewaltigen Kräfte aus dem Erdinneren kommen Sie nicht heran. Im Thingvellir betreten Sie am Lögberg zudem den Ort, an dem über Jahrhunderte die Gesetze Islands verkündet wurden.

Der Mývatn klingt nach der Übersetzung erst einmal nicht verlockend: Mückensee. Doch rund um den See breitet sich eine grandiose Landschaft aus, die Sie einfach gesehen und gespürt haben müssen. Hier wandeln Sie durch die bizarren Formationen der Dimmuborgir-Lavafelder. Am Hverfjall-Krater fühlen Sie ein Kribbeln im Bauch, wenn Sie dorthin hinabschauen, wo eine gewaltige Dampfexplosion einst die Erde zerriss. Da erscheinen die blubbernden Schlammvulkane des nahen Hochtemperaturgebietes Hverarönd schon fast zahm.

Islands kulinarische Kostbarkeiten

So wie seine Landschaften ist auch Islands Küche ein kleines Abenteuer. Die reicht nämlich von ausgesprochen lecker bis hin zu skurrilen Mutproben. Zu letzteren gehört ganz eindeutig der Hákarl, fermentierter Hai. Für manchen eher eine optische Herausforderung ist Svið, der schwarzgesengte Schafskopf. Neben solch traditionellen Spezialitäten wartet die moderne isländische Küche mit einer leckeren Vielfalt auf. Besonders Fisch steht hier in allen Varianten auf der Karte: roh, gekocht, gebraten, gedünstet, gegrillt oder getrocknet. Neben allem Guten aus dem Meer, Rentier und Lamm stehen darüber hinaus auch Enten, Gänse, Papageientaucher und sogar Pferd in der Karte. Dazu werden in der Regel Kartoffeln und verschiedene Gemüse serviert. Inzwischen haben viele Restaurants auch vegetarische und sogar vegane Optionen in isländischer Manier kreiert, bei denen gern Pilze im Topf landen.

Weniger bekannt ist, dass die Isländer Süßes über alles lieben und sehr raffinierte Cremes, Torten, Kuchen und andere Süßspeisen kreieren. Auch hier gibt es Kurioses wie die Kakaosuppe mit Zwieback. Zudem hat Island mit Lummur und Pönnukökur unglaublich leckere Pfannkuchenvarianten. Darüber hinaus stehen die Isländer unheimlich auf Eis, weshalb Sie das reichlich und in vielen Geschmacksrichtungen probieren können.

Besondere Erlebnisse in Island

Der Vatnajökull ist nicht nur Islands, sondern sogar Europas größter Gletscher – außerhalb des Polargebietes. Unter seinen immensen Eisschild brodeln zwei Vulkane: der Grímsvötn und der Bárðarbunga. Diese grandiose Landschaft können Sie auf Ihrer Island-Rundreise auf eigene Faust erkunden – oder mit einem erfahrenen Guide, der Ihnen auch kleine, versteckte Details zeigen und Geschichten erzählen kann, die eben nur Einheimische wissen.

Auch auf dem Öskjuhlíð-Hügel in Reykjavík nahe der Perlan kommen Sie dem alten, traditionellen und heidnischen Island ganz nahe. Im Stadtwald auf diesem Hügel entdecken Sie ein Stück der alten Religion in den Überresten eines Ásatrú-Tempels.

Sie reisen individuell aber in bester Gesellschaft

Es gibt viele gute Gründe, mit Geotoura zu reisen. Der wichtigste ist wohl, dass alles auf Sie persönlich maßgeschneidert wird. Aber auch andere Aspekte des Reisens sind unseren Kunden wichtig - hier eine kleine Übersicht:
Sicherheit
Sicherheit
Unsere Reiseversprechen für einen unbeschwerten Urlaub: aktuell, kulant, flexibel und kundenorientiert.
Geheimtipps
Geheimtipps
Authentische Erlebnisse dank den geotouraeigenen Tipps, gesammelt und selektiert für unsere Gäste.
Qualität
Qualität
Eine langjährige und faire Zusammenarbeit mit Partnern, die Vertrauen schafft und Qualität sichert.
Erlebnisse
Erlebnisse
Kulturelle, kulinarische und landestypische „Leckerbissen“, die einen Blick hinter die Kulissen erlauben.
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Regelmäßige TourCert-Zertifizierung zum Erhalt der kulturellen und natürlichen Schätze aller Reiseziele.
Authentizität
Authentizität
Das Land und seine Bewohner durch originelle Routenideen kennen- und lieben lernen.
Der besondere Moment …
… als wir im Thingvellir-Nationalpark am Grabenbruch zwischen Eurasien und Nordamerika standen.

Erfahrungen
Unserer Gäste

August 2021
Anja A.
Thüringen
Es war ein sehr schöner Urlaub, wir waren alle Vier das erste Mal in Kroatien und sind begeistert! Tolle Natur, lebendige Städte, leckeres Essen und Trinken und das Wetter hat auch mitgespielt. Alles in Allem war die Ortsauswahl und die Dauer genau richtig für unseren 1. Besuch in Kroatien, es wird bestimmt nicht der Letzte sein!
Juli 2022
Stefan D.
Brandenburg
Mit Geotoura quer durch Portugal zu reisen hat uns schöne Eindrücke vermittelt. Perfekt, um Land und Leute kennenzulernen. Top organisiert, klasse Hotelauswahl, die wir alle weiterempfehlen würden. Die nächste Geotoura-Reise kommt bestimmt!
Mai 2022
Susanne B.
NRW
Wir hatten eine tolle Rundreise durch Andalusien mit vielen sehr guten Informationen - auch für Zwischenstopps. Das, was wir alles gesehen haben, hätten wir ohne die sehr gute Organisation und das Know-How von Geotoura nie im Leben hinbekommen. Es hat sich gelohnt, es war eine tolle Erfahrung und vielleicht wiederholen wir das Ganze mit einem anderen Ziel.
September 2020
Ullrich K.
Sachsen
Die Rundreise durch Siziliens Landschaft, Geschichte und Küche war sehr gelungen. Wir haben unsere sehr persönlich gestaltete Reise genossen und haben von der “Ortskenntnis” unseres Reisepartners Geotoura wieder einmal profitieren können. Sowohl die Route mit den gewählten Orten, die Hotels und Residenzen haben es uns leicht gemacht, schnell in den Erholungs- und Entdeckermodus zu kommen. Wenn jetzt noch alle sizilianischen Autofahrer halbwegs gesittet fahren würden… Es war einfach perfetto! Die Mitarbeiter vor Ort haben sich sehr viel Mühe gegeben.
September 2020
Ulrich F.
Sachsen
Selten treffen Vorhersagen so genau ein!
September 2020
Reinhard O.
Nordrhein-Westfahlen
Wir sind froh, die Reise nach Portugal trotz Corona-Pandemie noch in diesem Jahr angetreten zu haben. Wir haben sehr nette Menschen kennen gelernt, interessante Orte gesehen und viel über das Land erfahren. Die Organisation der Reise durch Geotoura war sehr gut. Die Fahrstrecken der Reiseroute waren in angemessener Zeit zu bewältigen.
März 2020
Andreas P.
Bayern
Die Reise durch Andalusien war hervorragend organisiert. Es hat alles reibungslos geklappt. Die vorgeschlagenen Hotels warensehr schön und durchwegs wunderbar gelegen. Die Informationen zur Reise waren sehr gut ausgearbeitet und haben zu einem wirklich stressfreien Reiseablauf beigetragen. Besonders gefallen hat uns, dass bei der Planung der Reise unsere individuellen Wünsche sehr schnell und zielgerichtet umgesetzt wurden. Die persönliche Ansprache zum Ende der Reise wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat uns dann nochmals bestätigt, dass Geotoura sehr kundenorientiert denkt und handelt.
Oktober 2019
Pia B.
Schweiz
Wir sind von der Reise durch Andalusien begeistert und freuen uns, dass wir für die Alhambra schon reservierte, beim Hotel hinterlegte Billette, abholen durften. Wir wurden bei allen Unterkünften sehr freundlich empfangen und gut beraten. Die Dokumentation umfasste viele praktische Tipps (wie Essen), half uns sehr für die Vorbereitung der Tage und wird uns auch als Erinnerung bleiben.
Oktober 2019
Susanne R.
Thüringen
Logistisch und inhaltlich gut geplante Reise entlang der Amalfiküste, angenehme kleinere Hotels mit sehr zuvorkommendem Personal, guter Service auch während der Reise.
September/Oktober 2019
Gudrun S.
Baden-Württemberg
Von unserer Seite gibt es ein uneingeschränkt dickes Lob für Geotoura. Die Planung entgegengesetzt der meist üblichen Reiserouten ist geschichtlich folgerichtig. Alle Hotels beeindruckten mit besonderem Charme, waren liebevoll ausgewählt und immer in bester Lage zentrums- oder strandnah. Überall wurden wir freundlich empfangen, hatten wunderschöne geräumige Zimmer und ein reichhaltiges Frühstücksbüffett – Luxus pur! Auch die hoteleigenen Restaurants sind meist empfehlenswert, um abseits des Touristentrubels in angenehmer Atmosphäre zu speisen. Halbpension braucht man in Andalusien wirklich nicht, da man überall in gemütlichen Straßenrestaurants günstig und abwechslungsreich speisen kann. Ganz unseren Wünschen entsprechend war die Reise abwechslungsreich in jeder Beziehung. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und wir werden Geotoura und sein Team jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen.

Persönliche Erlebnisse – unser Reisejournal

Kastilien-Léon: Ein Geheimtipp für Genießer

Die Region Kastilien-León, die sich nördlich und westlich von Madrid befindet, ist noch ein absoluter Geheimtipp, wenn es um eine Reise auf die Iberische Halbinsel geht. Dabei bietet die Region eine unglaubliche Vielfalt: Unzählige Burgen und Schlösser, Kulinarik und abwechslungsreiche Landschaften, von Weingebieten bis zu imposanten Berggipfeln. Hier kommen unsere Highlights, warum diese Region das perfekte Ziel für Kultur- und Kulinarik-Liebhaber ist!

Geotoura unterwegs: Destillerien-Tour durch Schottland

Neben wunderschöner Natur voller mystischer Seen und sagenumwobener Schlösser und Burgen verbinden wir mit Schottland vor allem eines: Whiskey. Geotoura Produktmanager Max hat bei einer 14-tägigen Rundreise durch Schottland gleich mehrere Destillerien besucht. In diesem Artikel nehmen wir Euch noch einmal mit auf seine Tour und verraten Max´ Lieblings-Brennereien und welche Orte ihn während seiner Rundreise noch fasziniert haben.

Reisen nach Israel: Was bedeutet eigentlich „koscher“

Bei einer Reise nach Israel wird einem ein Begriff immer wieder begegnen, vor allem, wenn es um das Thema Kulinarik geht: "koscher". Gehört haben wir es alle schon einmal, aber was genau ist denn nun koscher und was erwartet einen in einem koscheren Restaurant? Bei unserer Rundreise durch Israel haben wir einige interessante Entdeckungen zu dem Thema gemacht, die wir hier mit Ihnen teilen möchten.
Digitale Flaschenpost
Man darf ja ruhig das ganze Jahr vom Urlaub träumen.
Melden Sie sich bei unserem Newsletter an