Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
Entdecken Sie die Kultur Siziliens

15 Tage Sizilien-Rundreise
mit dem Mietwagen

Diese Reise ist anpassbar (Dauer, Route, Startdatum)
Abgestimmt auf Ihre Wünsche / Handverlesene Hotels mit Flair

Die Highlights Siziliens erleben
Inkl. Ätna-Region, Palermo, Syrakus

Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 7 Orte – 4 Zwischenstopps
15-tägige Sizilien-Rundreise durch herrliche Natur

Unser Reisevorschlag hat folgende Stationen:

  • Catania (Ankunft)
  • Ätna (3 Nächte)
  • Taormina (Zwischenstopp)
  • Palermo (2 Nächte)
  • Trapani (2 Nächte)
  • Agrigent (2 Nächte)
  • Caltagirone (Zwischenstopp)
  • Ragusa (2 Nächte)
  • Modica (Zwischenstopp)
  • Noto (Zwischenstopp)
  • Syrakus (2 Nächte)
  • Catania (1 Nacht und Abflug)

Erleben Sie Sizilien in allen Facetten: In der Ätna-Region sehen wie faszinierende Landschaften und besuchen das mondäne Taormina.

Über die Inselhauptstadt Palermo erreichen Sie Agrigent. Im Tal der Tempel erleben Sie eine Zeitreise in die Antike, bevor Sie im Ragusa, Modica und Noto beeindruckenden Barockbauten begegnen.

Lassen Sie Ihre Reise in Syrakus und Catania bei entspannten Stunden am Meer ausklingen.

Unverbindlich in 24h – Handverlesene Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps

Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 7 Orte – 4 Zwischenstopps
Ihre Vorteile bei Reisen mit Geotoura

Sie buchen eine Pauschalreise und sind entsprechend abgesichert. Vor Ort sind wir über eine Servicenummer erreichbar. Unsere Reiseexperten beraten Sie ausführlich.

  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden exakt auf Ihre Wünsche abgestimmt (Schwerpunkte in den Feldern Kultur, Natur, Genuss/Gourmet, Entspannung und Aktivität/Wandern)
  • Startdatum, Dauer, Orte und Route individuell anpassbar
  • Anreise ab frei wählbarem Flughafen, Anreise per Bahn zum Flughafen bzw. Parkplatz am Flughafen (optional),
  • Mietwagen, Übernachtung mit Frühstück (auf Wunsch und soweit verfügbar auch Halbpension)
  • Geheimtipps: Besondere Erlebnisse vor Ort, mit Einblick in den Alltag der Einheimischen (optional)
  • Individueller Reiseführer mit bis zu 100 Seiten

Auswahl der Reisestationen, Ätna-Region

Ätna Encantador Ätna Encantador Ätna Ätna
Übernachten
Der Ätna ist der größte Vulkan Europas. Er gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Das familiengeführte Hotel eröffnete bereits 1929 seine Pforten und hat heute 34 gemütliche und geschmackvoll eingerichtete Gästezimmer. Es ist ein optimaler Ausgangspunkt für Exkursionen zum Ätna, aber auch der perfekte Ort, um Ruhe und Entspannung zu finden. Die liebevoll angelegte Anlage hat einen Pool und einen Garten. Von vielen Zimmern bieten sich spektakuläre Blicke auf den Ätna.

Palermo

Palermo Especial Palermo Especial Palermo Palermo
Sehenswert
Palermo ist die Hauptstadt Siziliens. Gegründet wurde die erste Siedlung vor knapp 3.000 Jahren von den Phöniziern. Lange war sie in erster Linie Handelskontor und Hafenstadt, was sich auch in einem ihrer ältesten Namen widerspiegelt: Panormos – alles Hafen. Von vielen Völkern begehrt, erobert, aber leider auch ausgebeutet, hat die Stadt insgesamt 13 fremde Herrschaften erlebt. Und die meisten haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen – sowohl in der Architektur, als auch in Sprache, Pflanzenwelt und Küche.
Übernachten
Das zentral und ruhig gelegene Boutiquehotel nahe der Piazza Marina ist in einem renovierten Palastgebäude aus dem 18. Jh. untergebracht. Von der Dachterrasse genießt man einen eindrucksvollen Blick auf die Piazza Marina und auf die Mauern des Palazzo Steri. 30 geschmackvoll eingerichtete Zimmer und 3 Suiten, der Wellness- und Fitnessbereich, das reichhaltige Frühstücksbuffet und das zuvorkommende Personal machen den Aufenthalt in diesem Hotel zu einem angenehmen Erlebnis in der Inselhauptstadt.

Sie über uns

Ulrike H. und Beatrix P.
Göttingen

Die Reise war super ausgearbeitet, wir haben die Kultur auf Sizilien sehr genossen. Ein tolles Erlebnis, jederzeit zu empfehlen, ein tolles Konzept für Individualreisende.

Ragusa

Ragusa Ragusa Especial Ragusa Especial Ragusa Especial
Sehenswert
2002 wurde die Stadt in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Auch Ragusa wurde, wie Noto und Mòdica, nach dem verheerenden Erdbeben von 1693 im barocken Stil wiederaufgebaut. Unterschiedliche Parteien stritten über den Ort des Wiederaufbaus. Die zerstrittenen Fraktionen bauten sie an zwei unterschiedlichen Stellen neu auf: Einmal an der Stelle der zerstörten Stadt und zum anderen auf dem gegenüberliegenden Berg.
Übernachten
Das Relais-Hotel liegt mitten in der Altstadt von Ragusa, sodass alle Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß zu erreichen sind. Das aus dem 18. Jahrhundert stammende Gebäude wurde liebevoll restauriert, sodass alte Elemente, wie Kronleuchter, Deckenmalereien, Böden und Treppenhaus gut in das gemütliche Ambiente passen. Die zwölf Zimmer sind mit Designermöbeln, Antiquitäten, wertvollen Kronleuchtern und edlen Stoffen ausgestattet, haben aber auch eine moderne Ausstattung.

Sie erhalten eine ausführliche Routenbeschreibung mit allen Details

Abonnieren Sie den Geotoura-Newsletter – mit vielen spannenden Veranstaltungs- und Reisetipps

Modica

Modica Modica Modica Modica
Sehenswert
Mòdica liegt in malerischer Lage an einem Gebirgshang. Unter der Herrschaft der Araber (9. bis 11. Jahrhundert) war die Stadt ein blühendes Zentrum. Unter den Normannen war sie sogar vom König privilegiert. Wie Noto wurde auch Mòdica nach dem Erdbeben von 1693 im barocken Stil wiederaufgebaut. In Mòdica gibt es eine Ober- und eine Unterstadt. Highlight bei einem Stadtrundgang ist der Dom San Giorgio. Er ist bereits von weitem zu sehen. Seine breite Einturmfassade, die typisch für den sizilianischen Barock ist, erhebt sich majestätisch oberhalb einer großzügigen Freitreppe.

Noto

Noto Noto Noto Noto
Sehenswert
Noto war früher die Hauptstadt von einem der drei Verwaltungsbezirke Siziliens, in die die Araber die Insel im 9. Jahrhundert gegliedert hatten. Diese Aufteilung war noch bis ins 19. Jahrhundert gültig (Val di Noto, Val Demone, Val di Mazzara, wobei das arabische „Val“ nicht mit dem italienischen Wort „valle“ mit der Bedeutung „Tal“ übersetzt werden kann, sondern für „Verwaltungsbezirk“ steht). Neben anderen Städten des Südostens Siziliens, wie Siracusa, Avola, Ispica, Modica und Ragusa, um nur einige zu nennen, war Noto immer wieder das Opfer von Erdbeben. Das schlimmste, das viele Städte vollkommen zerstört hat und den Wiederaufbau nötig machte, war das Erdbeben von 1693.

Geheimtipps

Wir verraten Ihnen, wo sich die Einheimischen treffen und Sie authentische Restaurants mit rustikaler Küche finden. Entdecken Sie unser Zusatzprogramm.
Geotoura öffnet Türen

Syrakus

Syrakus Encantador Syrakus Encantador Syrakus Syrakus
Sehenswert
Syrakus, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, hat eine schöne Altstadt. Wenn Sie durch die “Ortigia” (Altstadt) bummeln, treffen Sie immer wieder auf das Meer. Charakteristisch sind schmale Gassen, der helle Kalkstein der Fassaden und hübsche Innenhöfe.
Übernachten
Das im Südosten von Sizilien gelegene Hotel verfügt über 25 klassisch eingerichtete Zimmer. Es ist im Herrenhaus eines großen Landgutes untergebracht und aufgrund seiner Lage ein optimaler Ausgangspunkt für Exkursionen. Es ist aber auch eine Oase der Ruhe inmitten grüner Hügel am Rande eines großen Waldgebietes. Am großen Außenpool mit Sonnenterrasse können Sie die Seele baumeln lassen. Genießen Sie im Restaurant des Hauses die schmackhafte Küche Siziliens.
Sie möchten die Reise an Ihre Wünsche anpassen?
In unserem Online-Reiseplaner können Sie die Route verändern, Orte ergänzen oder einen längeren/kürzeren Aufenthalt an einem Ort festlegen.

Mehr Inspirationen für Ihre Italien-Rundreise

Alle Reiseideen ansehen