Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
Mit der Fähre von Dubrovnik nach Bari

21 Tage - Montenegro und Apulien

Genießen Sie gleich zwei Kulturen am Adriatischen Meer in einer unvergesslichen Reise

Diese Reise ist sowohl mit dem Mietwagen als auch mit eigenem PKW möglich


21-tägige Reise: Montenegro und Apulien

Unternehmen Sie mit Geotoura eine ganz besondere, ungewöhnliche Reise: Kombinieren Sie Kroatien, Montenegro und Apulien.

Sie starten in Dubrovnik, der Perle der Adria, und bereisen anschließend Montenegro. Entdecken Sie das touristisch noch unverbrauchte Land mit seinen wunderschönen Adria-Küste und einer faszinierenden Natur, wie etwa im Nationalpark Biogradska Gora.

Mit der Fähre fahren Sie anschließend von Dubrovnik nach Bari und erleben anschließend die großartige Natur und Kultur Süditaliens. Sie besuchen in Apulien unter anderem Matera, die Europäische Kulturhauptstadt 2019.

Übernachtungsstationen

Dubrovnik (2 Nächte) – Kotor (2 Nächte) – Ulcinj (2 Nächte) – Podgorica (1 Nacht) – Nationalpark Biogradska Gora (2 Nächte) – Herceg Novi (2 Nächte) – Alberobello (2 Nächte) – Matera (1 Nacht) – Manfedonia (2 Nächte) – Bari (1 Nacht)

Charakter dieser Reiseidee

Diese ungewöhnliche Kombireise mit Kroatien, Montenegro und Apulien wird auch Sie faszinieren. Freuen Sie sich auf großartige Kultur- und Naturerlebenisse sowie die stramme Brise während der Fährüberfahrt von Dubrovnik nach Bari.

  • Handverlesene Hotels
  • Ausführliche Routenbeschreibung
  • Individuelle Beratung von Kroatien-Kennern


Charakter dieser Reiseidee:

Diese ungewöhnliche Kombireise mit Kroatien, Montenegro und Apulien wird auch Sie faszinieren. Freuen Sie sich auf großartige Kultur- und Naturerlebenisse sowie die stramme Brise während der Fährüberfahrt von Dubrovnik nach Bari.

.

Unverbindlich – Handverlesene Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps


Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 6 Orte – 11 Zwischenstopps/Ausflüge

Sie über uns

Holger B.
Schleswig-Holstein

Wir hatten einen unvergesslichen Urlaub, die Reise war sehr gut vorbereitet und durchdacht.

Reise im September 2018

Der besondere Moment

Erleben Sie mit Geotoura die faszinierende Welt der Nationalparks in Montenegro.

Was kostet die Reise und wie geht es weiter?

Sie erhalten innerhalb eines Werktages ein persönliches, unverbindliches und tagesaktuelles Angebot mit ausführlicher Routenbeschreibung, handverlesenen Hotels und vielen Tipps. Wir passen diese Reise dann mit dem reichhaltigen Wissen unserer landeskundigen Experten /innen solange an Ihre Wünsche an, bis alles passt.
Sie haben noch Fragen?

Auswahl Reisestationen, Herceg Novi

Herceg Novi Herceg Novi Herceg Novi Herceg Novi
Sehenswert
Direkt am Eingang der Bucht von Kotor liegt der Badeort Herceg Novi. Aufgrund des milden Klimas gedeihen in der terrassenförmig angelegten Stadt auch exotische Pflanzen. Herceg Novi verzaubert mit orientalischen und barocken Gebäuden, wie die einstige, türkische Festung Kanli Kula mit Freilichtbühne oder die spanische Festung Tvrtava Španjola, der aus sich eine wunderschöne Aussicht auf die Altstadt bietet. Besuchen Sie das vorgelagerte Seegefängnis Mamula, unternehmen Sie eine Bootstour zur Blauen Grotte oder genießen Sie einen guten Kaffee am Trg Herceg Stefana, ein Platz der auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist.
Ihre Vorteile bei Reisen mit Geotoura

Sie buchen eine Pauschalreise und sind entsprechend abgesichert. Vor Ort sind wir über eine Servicenummer erreichbar. Unsere Reiseexperten beraten Sie ausführlich.

  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden exakt auf Ihre Wünsche abgestimmt (Schwerpunkte in den Feldern Kultur, Natur, Genuss/Gourmet, Entspannung und Aktivität/Wandern)
  • Startdatum, Dauer, Orte und Route individuell anpassbar
  • Planung bereits ab der Haustüre, einschließlich der Route durch Transitländer samt Unterküften bis zu Ihrem Reiseziel.
  • Planung bereits ab der Haustüre, einschließlich der Route durch Transitländer samt Unterküften bis zu Ihrem Reiseziel.
  • Anreise ab frei wählbarem Flughafen, Anreise per Bahn zum Flughafen bzw. Parkplatz am Flughafen (optional),
  • Mietwagen oder eigener PKW, Übernachtung mit Frühstück (auf Wunsch und soweit verfügbar auch Halbpension)
  • Geheimtipps: Besondere Erlebnisse vor Ort, mit Einblick in den Alltag der Einheimischen (optional)
  • Ausführlicher, individueller Reiseführer

Nationalpark Biogradska Gora

Nationalpark Biogradska Gora Nationalpark Biogradska Gora Nationalpark Biogradska Gora Nationalpark Biogradska Gora
Sehenswert
Im Zentrum der montenegrischen Bjelascia-Bergkette befindet sich der kleinste Nationalpark des Landes, der Biogradska Gora, der letzte Urwald Europas. Zahlreiche Wanderwege führen durch den Nationalpark, auf denen der Besucher eine beeindruckende Pflanzen- und Tiervielfalt, ursprüngliche Wälder, Gebirgsbäche, glasklare Gletscherseen und blumenübersäte Wiesen entdecken kann. Eines der schönsten Ausflugsziele ist der Biogradska Jezero, der größte der sechs Gletscherseen innerhalb des Parks. Auf einer Höhe von 1000 Metern, wird der See von Jahrhunderte alten Bäumen gesäumt.

Unverbindlich – Handverlesene Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps

Alberobello

Alberobello Alberobello Alberobello Alberobello
Sehenswert
In Alberobello befindet sich die einzige Verdichtung der für Apulien so typischen Trulli, – ehemals als Trockenbauten angelegte Kalksteinhäuschen mit spitzkegeligen Dächern -, zu einer kleinen Stadt. Knapp 1400 dieser architektonischen Kuriositäten bilden in den beiden Stadtteilen Aia piccola und Rione monti den historischen Stadtkern der seit 1996 in die Weltkulturerbeliste der UNESCO inserierten Trullistadt, die in ihrer Art in Europa einzigartig ist. Während die Ortsgründung wahrscheinlich auf das Ende des 15.Jahrhunderts zurückgeht und ursprünglich mörtellos gebaut wurde um den Feudalherren Acquaviva von Conversano Steuern einsparen zu lassen, erlebte Alberobello im 17. Jahrhundert den ersten Bauboom.
Abonnieren Sie den Geotoura-Newsletter – mit vielen spannenden Veranstaltungs- und Reisetipps

Lecce

Lecce Lecce Lecce Lecce
Sehenswert
Das barocke Florenz des Südens Die südlichste Provinzhauptstadt Apuliens, italienische Kulturhauptstadt 2015, Universitätsstadt und Zentrum der lokalen movida, muss einen Vergleich mit den Kunststädten des Nordens nicht scheuen. Prachtvolle Barock- und Rokokokirchen, monumentale Klosteranlagen und Adelspaläste aus dem hier als tufo bezeichnetem, honigfarbenem Kalksandstein stellen in der Altstadt von Lecce ein kunstvolles Ensemble zusammen, das bereits Gregorovius veranlasste vom Florenz des Südens zu sprechen. Architekten, Skulpteure und Bildhauer haben der Stadt in einem jahrhundertelangen Bauboom zu einem spektakulären Glanz verholfen, der die Epochen überdauert hat. Eine völlig eigensinnige, verspielte Gattung des Barock hat hier Schule gemacht, die im gesamten Salento als Lecceser Barock nachgeahmt worden ist; ein organischer, asymmetrischer und freudiger Barock, der ohne bunten Marmor, kitschige Vergoldung und bedrohliche Bilderwände auskommt.
Sie möchten die Reise an Ihre Wünsche anpassen?
In unserem Online-Reiseplaner können Sie die Route verändern, Orte ergänzen oder einen längeren/kürzeren Aufenthalt an einem Ort festlegen.

Mehr Inspirationen für Ihre Geotoura-Rundreise

Alle Reiseideen ansehen