Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
Kultur, Wandern, Entspannung

9 Tage Andalusien-Rundreise
mit dem Mietwagen

Diese Reise ist anpassbar (Dauer, Route, Startdatum)
Abgestimmt auf Ihre Wünsche / Handverlesene Hotels mit Flair

Die Highlights Andalusiens erleben
Inkl. Granada, Sierra Subbéticas, Cordóba

Unsere Routen-Empfehlung
9 Tage – 4 Orte – 5 Zwischenstopps/Ausflüge
9 Tage Andalusien: Kultur, Wandern, Entspannung

Sie möchten die Alhambra in Granada und die Mezquita-Kathedrale in Córdoba erleben? Sie suchen Entspannung pur in der stillen Weite faszinierender Landschaften oder wollen sich aktiv erholen (zum Beispiel beim gemächlichen oder sportlichen Wandern)? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir bieten auch geführte Wanderungen an und geben Tipps zur Planung Ihrer Tages-Touren.

Wir kennen alle Städte und Hotels persönlich. Die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten haben wir für Sie besucht.

Besichtigen Sie tagsüber kulturelle Highlights, wandern Sie durch großartige Landschaften. Genießen Sie den Abend in ungewöhnlich schönen Hotels.


Freuen Sie sich schon jetzt auf eine faszinierende Reise mit Geotoura.

Übernachtungsstationen

Alpujarras (2 Nächte) – Granada (2 Nächte) – Montoro (2 Nächte) – Archidona (2 Nächte)

Charakter dieser Reiseidee

Wir zeigen Ihnen kulturell bedeutende Orte Andalusiens, wie Granada mit seiner einzigartigen Palastanlage Alhambra und Córdoba mit der Moschee-Kathedrale Mezquita. Sie haben aber auch ausreichend Zeit für Aktivität und Entspannung. Freuen Sie sich auf großartige Landschaften wie die Alpujarras, die Sierra Nevada und die Sierras Subbéticas.

  • Handverlesene Hotels
  • Ausführliche Routenbeschreibung
  • Individuelle Beratung von Andalusien-Kennern


Charakter dieser Reiseidee:

Wir zeigen Ihnen die kulturell bedeutendsten Orte Andalusiens, wie Granada, den Sitz der letzten maurischen Herrscher, mit seiner einzigartigen Palastanlage Alhambra, Córdoba mit der Moschee-Kathedrale Mezquita und Sevilla.

Unverbindlich – Handverlesene Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps


Unsere Routen-Empfehlung
9 Tage – 4 Orte – 8 Ausflüge/Zwischenstopps

Sie über uns

Martina B.
Bayern

Tolle Andalusienreise, ganz nach unseren Wünschen. Wir waren sehr zufrieden mit Geotoura als Reiseveranstalter. Können wir uneingeschränkt weiter empfehlen und haben das auch schon getan.
(Andalusien-Reise im September 2018)

Der besondere Moment

Erleben Sie außergewöhnliche Landschaften, zum Beispiel bei einer geführten Wanderung.

Was kostet die Reise und wie geht es weiter?

Sie erhalten innerhalb eines Werktages ein persönliches, unverbindliches und tagesaktuelles Angebot mit ausführlicher Routenbeschreibung, handverlesenen Hotels und vielen Tipps. Wir passen diese Reise dann mit dem reichhaltigen Wissen unserer landeskundigen Experten /innen solange an Ihre Wünsche an, bis alles passt.
Sie haben noch Fragen?

Auswahl der Reisestationen, Alpujarras

Alpujarras Especial Alpujarras Especial Alpujarras Alpujarras
Sehenswert
Zwischen Mittelmeer und der Sierra Nevada liegt das rund 80 mal 30 Kilometer große Gebiet „Las Alpujarras“. Zerklüftete Landschaften, schöne Täler, Wildbäche, tiefe Schluchten, weiße Dörfer und alpines Hochgebirge machen die Region zu einer der reizvollsten der Provinz Granadas. Die Dörfer der Region zählen zu den schönsten Andalusiens. Die letzte Maurenbastion beherbergt eine Vielzahl von Wanderwegen.
Übernachten
Eingebettet in eine herrliche Natur und unweit der Ortschaft Pitres liegt das schöne Landhotel. Das Haus ist im typisch andalusischen Stil gebaut: weiß getünchte Wände, Terrakottaböden und dunkle Holzmöbel. Die gemütlichen Appartements mit eigener Terrasse, einem atemberaubendem Blick über das Tal von La Taha sowie einem privaten Naturpool und die Taverne laden dazu ein, ausgiebig zu entspannen.
Ihre Vorteile bei Reisen mit Geotoura

Sie buchen eine Pauschalreise und sind entsprechend abgesichert. Vor Ort sind wir über eine Servicenummer erreichbar. Unsere Reiseexperten beraten Sie ausführlich.

  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden exakt auf Ihre Wünsche abgestimmt (Schwerpunkte in den Feldern Kultur, Natur, Genuss/Gourmet, Entspannung und Aktivität/Wandern)
  • Startdatum, Dauer, Orte und Route individuell anpassbar
  • Anreise ab frei wählbarem Flughafen, Anreise per Bahn zum Flughafen bzw. Parkplatz am Flughafen (optional),
  • Mietwagen, Übernachtung mit Frühstück (auf Wunsch und soweit verfügbar auch Halbpension)
  • Geheimtipps: Besondere Erlebnisse vor Ort, mit Einblick in den Alltag der Einheimischen (optional)
  • Individueller Reiseführer mit bis zu 100 Seiten

Granada

Granada Granada Granada Especial Granada Especial
Sehenswert
Auf dem Hügel des Albaicíns und dem der Alhambra erheben sich die alten Stadtviertel Granadas. Der Reichtum an Sehenswürdigkeiten übt schon seit Jahrhunderten eine enorme Anziehungskraft auf Menschen aus allen Teilen der Welt aus. Er inspirierte damals wie heute zahlreiche Künstler. Die Alhambra mit den traumhaft angelegten Gärten des Generalife ist die prächtigste und die am besten erhaltene maurische Palastanlage auf europäischem Boden. Seit 1984 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Übernachten
Der kleine Palast befindet sich mitten im Herzen der Altstadt. Das Hotel liegt nahe der Kathedrale, der königlichen Kapelle und der Alhambra. Die 19 Zimmer sind um einen Patio (Innenhof) angelegt. Hier lassen sich Ruhe und Idylle bei einer Tasse Kaffee genießen. Die Zimmer sind alle sehr geschmackvoll in weißen Farben eingerichtet.

Montoro

Montoro Especial Montoro Especial Montoro Especial Montoro
Sehenswert
Erkunden Sie Montoro am besten zu Fuß. Sie sehen weiße und ockerfarbene Häuser, die sich an einem rötlichen Hang staffeln. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes befinden sich an der Plaza de España: die Kirche San Bartolomé aus dem 15. Jh., der Renaissancebau des Rathauses, so wie das Herrschaftshaus Casa señorial.
Übernachten
Das Hotel (rund 45 km von Córdoba entfernt) ist eine alte Ölmühle aus dem 18. Jahrhundert. Die insgesamt 8 Zimmer sind in verschiedenen Farbtönen dekoriert, individuell in einem elegant klassischen Stil möbliert. Im Erdgeschoss des Hotels befinden sich ein weitläufiger Salon mit einem Kamin und der Speiseraum der Mühle mit alten Steinen und Maschinen. Zur Anlage gehören ein großer Patio (Innenhof), eine Terrasse und ein Pool.

Sie erhalten eine ausführliche Routenbeschreibung mit allen Details

Abonnieren Sie den Geotoura-Newsletter – mit vielen spannenden Veranstaltungs- und Reisetipps

Archidona

Archidona Especial Archidona Especial Archidona Archidona
Sehenswert
Im nördlichsten Teil Málagas, auch Nororma genannt, erstreckt sich der hübsche Ort Archidona am Fuße des Pico del Conjuro und am Hang der Sierra de Gracia. Seine Blütezeit hatte Archidona während der maurischen Epoche, als Archidona zur Hauptstadt des Verwaltungsbezirkes „Rayya“ gehörte (heutige Provinz Málaga). Nach Jahren voller Rebellionen und Aufständen wurde in der Epoche der Taifa-Reiche (11./12.Jahrhundert) Málaga zur Hauptstadt erhoben. Als das Gebiet befriedet und das nasridische Königreich Granada erobert worden war, wuchs die Oberstadt Archidonas über ihre Mauren hinaus und dehnte sich am Hang entlang aus, womit der Grundstein für ihren heutigen Standort gelegt wurde.
Übernachten
Das kleine Hotel mit nur 5 Zimmern ist in einem traditionellen, liebevoll restaurierten andalusischen Dorfhaus mit kleinen Treppen, offenen Decken mit Holzbalken und zum Teil antiken Türen untergebracht. Die Zimmer sind alle unterschiedlich eingerichtet und stilvoll mit einer Mischung aus modernen Möbeln, Antiquitäten und orientalischen Stoffen dekoriert. Zum Hotel gehört auch eine wunderschöne Terrasse mit Grillmöglichkeit und einem kleinen Schwimmbad, auf der man den Ausblick auf die Vega de Antequera genießen kann. Einen Fernseher und DVD-Player gibt es allerdings nur auf Anfrage, da das Haus geschaffen wurde, damit sich die Gäste entspannen und den Alltag hinter sich lassen.

El Torcal

El Torcal El Torcal El Torcal El Torcal
Sehenswert
El Torcal liegt rund 14 Kilometer südlich von Antequera. Die Gegend ist die außergewöhnlichste Karstlandschaft Europas. Sie beeindruckt durch ihre artenreiche Flora und Fauna und wild zerklüftete, bizarre Felsformationen. Diese entstanden bei einer Erdfaltung, die den Meeresboden anhob. Millionen von Jahre hindurch haben Wind und Wasser diese Felsen modelliert. Einen Ausflug lohnt besonders das Gebiet im Südwesten. Hier liegt auf dem Camorro de las Siete Mesas mit 1.336 Metern der höchste Punkt der Region. Dort befindet sich der Aussichtspunkt Mirador de las Ventanillas mit einem atemberaubenden Panoramablick über die Provinz Málaga. An klaren Tagen lässt sich sogar bis zur Küste Afrikas blicken.
Sie möchten die Reise an Ihre Wünsche anpassen?
In unserem Online-Reiseplaner können Sie die Route verändern, Orte ergänzen oder einen längeren/kürzeren Aufenthalt an einem Ort festlegen.

Mehr Inspirationen Ihre Spanien-Rundreise

Alle Reiseideen ansehen