Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
Erholung und Entspannung

Rundreise: 15 Tage Griechenland
mit dem Mietwagen

Diese Reise ist anpassbar (Dauer, Route, Startdatum)
Abgestimmt auf Ihre Wünsche / Handverlesene Hotels mit Flair

Die Highlights Griechenlands erleben
Inkl. Athen, Korinth, Olympia

Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 6 Orte – 4 Zwischenstopps
15-tägige Griechenland-Rundreise ab Athen

Unser Reisevorschlag hat folgende Stationen:

  • Athen (Ankunft und 2 Nächte)
  • Korinth (Zwischenstopp)
  • Nafplion (2 Nächte)
  • Monemvasia (2 Nächte)
  • Mani (1 Nacht)
  • Gythio (Zwischenstopp)
  • Kalamata (2 Nächte)
  • Koroni (Ausflug)
  • Olympia (Ausflug)
  • Katakolo (5 Nächte)
  • Athen (Abflug)

Der Schwerpunkt dieser Reise liegt auf Erholung und Entspannung.

Genießen Sie das Rauschen des Meeres in einsamen Buchten, die wir Ihnen verraten

Gleichzeitig erleben Sie während Ihrer Mietwagen-Rundreise kulturelle Highlights wie Olympia und besuchen kleine Orte, in denen Sie das authentische Griechenland erleben.

Unverbindlich in 24h – Handverlesene Hotels
Ausführliche Routenbeschreibung und Tipps

Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 6 Orte – 4 Zwischenstopps
Ihre Vorteile bei Reisen mit Geotoura

Sie buchen eine Pauschalreise und sind entsprechend abgesichert. Vor Ort sind wir über eine Servicenummer erreichbar. Unsere Reiseexperten beraten Sie ausführlich.

  • Reiseverlauf und Aktivitäten werden exakt auf Ihre Wünsche abgestimmt (Schwerpunkte in den Feldern Kultur, Natur, Genuss/Gourmet, Entspannung und Aktivität/Wandern)
  • Startdatum, Dauer, Orte und Route individuell anpassbar
  • Anreise ab frei wählbarem Flughafen, Anreise per Bahn zum Flughafen bzw. Parkplatz am Flughafen (optional),
  • Mietwagen, Übernachtung mit Frühstück (auf Wunsch und soweit verfügbar auch Halbpension)
  • Geheimtipps: Besondere Erlebnisse vor Ort, mit Einblick in den Alltag der Einheimischen (optional)
  • Individueller Reiseführer mit bis zu 100 Seiten

Auswahl der Reisestationen, Korinth

Korinth Korinth Korinth Korinth
Sehenswert
Korinth ist mit knapp 60.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt auf dem Peloponnes. Sie liegt am nördlichen Ufer des Isthmus von Korinth. Er verbindet das griechische Festland mit der Halbinsel. 1858 und 1928 von Erdbeben zerstört, finden sich in dieser im Schachbrettmuster angelegten Stadt kaum noch Reste alter Kultur. Dennoch lohnt sich ein Abstecher. Schöne Plätze und grüne Parkanlagen erwarten Sie. Schattige Cafés an der Uferpromenade, von denen aus Sie auf den Golf hinausblicken können, laden zu einer erholsamen Pause ein.

Nafplion

Nafplion Especial Nafplion Especial Nafplion Nafplion
Sehenswert
In Nafplion können Sie unter anderem in einer lokalen Brennerei Ouzo und Tsipouros verkosten. Die edlen Spiritousen lernen Sie mit typisch griechischen Spezialitäten kennen. Eine weitere Leckerei erwartet Sie in den Oliven- und Orangenhainen der Stadt, wo Sie mehr über die dortige Imkerei erfahren und natürlich auch die Ergebnisse der Arbeit des Imkers probieren dürfen. Das Gut Skouras liegt mitten in einem fantastischen Weingebiet. Auf verschiedenen Weinbergen und in Zusammenarbeit mit mehreren Winzern wird hier ein erlesener Tropfen gekeltert.
Übernachten
Das Hotel gehört zu den ältesten und außergewöhnlichsten Gebäuden im historischen Zentrum Nafplions. Es soll während er zweiten venezianischen Herrschaft im 18. Jahrhundert gebaut worden sein. Auffallende Präsenz und attraktive Lage machten es für viele Nutzer attraktiv. So war das Gebäude Gerichtshof und Polizeirevier. Heute steht es unter Denkmalschutz. Im Inneren finden Sie aber ein modern eingerichtetes und zeitgemäßes Hotel mit tollem Ambiente. Alle Räume wurden denkmalgerecht saniert und umgestaltet.

Sie über uns

Christiane W.
Florstadt

Die Organisation unserer individuell zusammengestellten Reise war perfekt und die Hotels waren alle außergewöhnlich. Die Reise war wunderschön!

Koroni

Koroni Koroni Koroni Koroni
Sehenswert
Koróni liegt an der Westküste des Messenischen Golfs und hat 1.500 Einwohner. Der Ort ist einer der attraktivsten Badeorte auf dem Peloponnes. Im Mittelalter war die Kleinstadt im Besitz Venedigs. Sie bildete zusammen mit Methóni auf der anderen Seite der Halbinsel die „Zwei Augen Venedigs“. Wie ihre Schwesterstadt glänzt auch Koróni durch eine beeindruckende Festungsanlage. Sie liegt auf einem Felsen über der Stadt und bietet einen weit reichenden Ausblick über den Golf bis zur Máni, der gegenüberliegenden Halbinsel.

Sie erhalten eine ausführliche Routenbeschreibung mit allen Details

Abonnieren Sie den Geotoura-Newsletter – mit vielen spannenden Veranstaltungs- und Reisetipps

Messene

Messene Messene Messene Messene
Sehenswert
Im Zentrum der Messenischen Ebene, bei dem Dorf Mavromati am Berg Ithome, liegen die Stätten des antiken Messene. Schon während der Messenischen Kriege in vorklassischer Zeit, in denen Sparta die benachbarte Region unterwarf, hatte der Berg eine große strategische Bedeutung. Die Stadt wurde nach der Unterwerfung Spartas durch die Thebaner im 4. Jahrhundert vor Christus erbaut und gewann in makedonischer Zeit an Bedeutung, als sie König Philipp II. unterstützte.

Geheimtipps

Wir verraten Ihnen, wo sich die Einheimischen treffen. Tanzen Sie Sirtaki, pflücken Sie selbst Oliven, trinken Sie gerade gebrannten Ouzo und neuen Rotwein. Entdecken Sie das andere Griechenland.
Geotoura öffnet Türen

Katakolon

Katakolo Especial Katakolo Especial Katakolo Katakolo
Sehenswert
Katakolon ist ein Fischerort am gleichnamigen Kap und hauptsächlich als Anlegehafen für Kreuzfahrtschiffe bekannt, denn es ist der dem antiken Olympia nächstgelegene große Hafen. Das Städtchen an grünen Hängen ist überschaubar. An seiner Hafenpromenade lässt sich bei einem Café das geschäftige Treiben beobachten. Oder genießen Sie in einer der Tavernen frischen Fisch. Auch kulturell kommt man in diesem Ort auf seine Kosten: in der Nähe von Katakalon liegen die Ruinen der antiken Stadt Phia, nicht weit davon entfernt die Überreste einer Burg.
Übernachten
Das Hotel ist umgeben von einer Region mit einzigartiger Schönheit. Es ist eine Oase der Ruhe im westlichen Peloponnes in der Nähe des Dorfes Skafidia und der Stadt Pyrgos an der Küste des Ionischen Meeres. Vom Resort aus überblicken Sie eine kleine Bucht mit Sandstrand, natürlichen Quellen und schönen Felsformationen. Der Komplex besteht aus zweistöckigen Gebäuden und formt eine Terrasse mit Blick auf das Meer. Genießen Sie ungehinderte Sicht aufs Meer und traumhafte Sonnenuntergänge.
Sie möchten die Reise an Ihre Wünsche anpassen?
In unserem Online-Reiseplaner können Sie die Route verändern, Orte ergänzen oder einen längeren/kürzeren Aufenthalt an einem Ort festlegen.

Mehr Inspirationen für Ihre Geotoura-Rundreise

Alle Reiseideen ansehen