Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
So fühlt sich
Kroatien an

Lernen Sie die Kultur und Natur Kroatiens kennen
„Mit einer Reise durch den Süden Kroatiens erwarten Sie viele Begegnungen mit einem faszinierenden Land von Zagreb bis nach Dubrovnik. Das Meer ist während Ihrer Reise ab der Kvarner Bucht Ihr stetiger Begleiter und nie weiter als ein paar Kilometer entfernt. Davor die mehr als 1.000 Inseln, von denen nur 50 bewohnt sind. Wenn ich an Kroatien denke, spüre ich die warmen Sonnenstrahlen, den leisen Hauch des Windes und habe den Anblick von kleinen, weißen Booten vor Augen, die auf der türkis-blauen Adria schaukeln. Bei meinem letzten Besuch habe ich natürlich wieder viele kleine Orte in Dalmatien besucht und spannende Geschichten mitgebracht – auch für Sie. Diese Orte und Geschichten können Sie nämlich auch erleben – ganz individuell mit dem Mietwagen oder dem eigenen PKW.

Übrigens: Ihre Reise beginnt Zuhause. Je nachdem von wo Sie abreisen planen und organisieren wir auch die Route und Ihre Unterküfte in den Transitländern bis zu Ihrem Reiseziel.”

Laura Freire
Reiseexpertin

Urlaubsplaner: Informationen zu unseren Reisezielen in Kroatien Routenverlauf anzeigen, anpassen oder neue Route entwerfen

Nutzen Sie unseren Urlaubsplaner: Sie sehen auf einer Landkarte alle Details unserer beliebten Reiseidee “15 Tage Kroatien – Land der 1.000 Inseln: Zagreb – Novigrad – Opatija – Zadar – Split – Dubrovnik”. Wenn Sie möchten, können Sie diese Route anpassen, aber auch unverändert anfragen. Oder Sie wählen eine unserer weiteren Kroatien-Reiseidee als Vorlage. Sie haben bereits eine ziemlich genaue Vorstellung von Ihrer Reise? Löschen Sie alle Orte und entwerfen Sie Ihre Wunschreise vollständig neu. Unsere Kroatien-Experten beraten Sie gerne zu Ihrem Routen-Entwurf.
Routenverlauf auf Landkarte anzeigen
Reiseidee ggf. an Ihre Wünsche anpassen
Hotelkategorie und Erlebnisse wählen
Route mit unseren Experten verfeinern

Kombinierte Mietwagen- und Yachtreisen: Entdecken Sie die kroatische Inselwelt

Sie möchten das Besondere erleben? Reisen Sie etwa von Zagreb nach Zadar mit dem Mietwagen. Ab Zadar folgt eine 8-tägige Schiffsreise. Erleben Sie auf einer Yacht mit 40 anderen Personen die faszinierende kroatische Inselwelt zwischen Zadar und Dubrovnik. Abschließend verbringen Sie einige Tage in Dubrovnik.

Inspiration: Unsere erprobte Reiseidee – 15 Tage Kroatien – Land der 1.000 Inseln

Dubrovnik Omiš Zagreb
Am besten lernen Sie Kroatien bei einer 15-tägigen Nord-Süd-Reise kennen. Von Zagreb über Zadar bis Dubrovnik erwartet Sie ein inspirierender Mix aus viel Kultur, einer prächtigen Natur und vielen geschichtsträchtigen Bauwerken. Sie tauchen ein in die Verbindung Kroatiens zur Wiener Baukunst, schauen auf imposanten Festungen in der Geschichte zurück und lauschen den außergewöhnlichen Klängen einer Meeresorgel. Dabei weht Ihnen immer eine sanfte Brise um die Nase und lockt Sie sicher auch an einen der feinen Strände, um hier von den Erlebnissen des Tages auszuspannen.
Zadar Trogir Trogir
Kulturelles Kroatien
Starten Sie in Zagreb, Kroatiens Kreativ-Metropole und Hauptstadt. Hier treffen Sie auf eine vitale Kulturszene mit 19 Theatern, 24 Museen und 654 Galerien. Mit der Weiterfahrt nach Istrien, tauchen Sie dann ab der Welt der Antike. So finden Sie beispielsweise in Pula eines der größten Amphi-Theater der Welt. Wenn Sie weiter in Richtung Süden reisen, begegnen Sie immer wieder mächtigen Befestigungsanlagen und faszinierenden Küstenstädten mit beeindruckenden Renaissance-Palästen und Sakralbauten aus vielen Epochen.
Opatija Opatija Novigrad
Kulinarisches Kroatien
Keine Frage: Die kroatische Küche ist fleischlastig und wenig filigran. Rustikal-traditionelle Rezepte bestimmen bis heute den Alltag vieler Familien und die Speisekarten der Restaurants. Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Olivenöl und Kräuter stehen im Menü. Nur an der Küste sind Fisch und Meeresfrüchte üblich. Klingt fast etwas zu schlicht? Schmeckt aber hervorragend. Die Kroaten lieben besonders Gerichte aus der Peka: In diesem gusseisernen Topf schmoren die Zutaten mehrere Stunden. Lupfen Sie einmal den Deckel und lassen Sie sich von dem Duft – und dem butterzarten Fleisch – verführen.
Besondere Ausflüge in Kroatien
So sehr zu Kroatien wie die Peka gehören auch die vielen Inseln und Nationalparks. Im Landesinneren verzaubert Sie die wilde Schönheit der Plitvicer Seen und des Nationalparks Krka, am Meer locken die zahllosen Inseln. Zu den schönsten gehört die Insel Krk. Von da aus können Sie gleich weiterfahren und auf Cres in eine ebenso schöne und doch ganz andere Insellandschaft eintauchen – bevor Sie sich im Süden auf Korcula vom Duft von Eukalyptus, Pinie und Lavendel betören lassen. Das macht Lust auf Inselhopping? Dann buchen Sie doch einfach eine kombinierte Reise und entdecken noch mehr der 1.000 Inseln Kroatiens.
Stationen:
  • Zagreb (2 Nächte)
  • Novigrad (3 Nächte)
  • Opatija (2 Nächte)
  • Zadar (3 Nächte)
  • Split (2 Nächte)
  • Dubrovnik (2 Nächte)
    • Folgende Sehenswürdigkeiten erleben Sie:
    • Amphitheater (Pula)
    • Plitvicer Seen
    • Kvarner Bucht
    • Inseln Cres, Losinj, Brac, Hvar
Unsere Routen-Empfehlung 15 Tage – 6 Orte – 11 Zwischenstopps

Diese Reiseideen könnten Sie auch interessieren

Was unsere Gäste über uns sagen

„Gute Organisation unserer Kroatien-Reise, kompetente Ansprechpartner, unproblematische Abwicklung der Formalitäten. Stimmiges Preis-Leistungsverhältnis.“

Carola S., Hessen, Reise im September 2019

„Einmal mehr hat Geotoura bei der Zusammenstellung und Organisation der Reise, diesmal durch Kroatien, unsere Erwartungen voll erfüllt.”

Bruno D., Reise im Juli 2019

„Die Geotoura-Kroatien-Reise ermöglichte uns einen wunderbaren, abwechslungsreichen ersten Eindruck in das Land. Unsere Eindrücke geben wir an Freunde und Bekannte weiter. Gerne buchen wir auch wieder bei Geotoura.

Agnes Z., Baden-Württemberg, Reise im Juni 2019

Tipps für Ihre individuelle Reise durch Kroatien

Autofahren in Kroatien

In der Regel muss der Fahrer eines Mietwagens in Kroatien mindestens 21 Jahre alt sein. Einige Anbieter machen eine Ausnahme. Sie berechnen hierfür häufig einen Risikoaufschlag. Für gehobene Fahrzeugklassen kann ein Mindestalter von 23 oder sogar 25 Jahren Voraussetzung sein. Ebenso ist es möglich, dass eine Mindestfahrpraxis gefordert wird. Je nach Anbieter und der ausgeliehenen Fahrzeugklasse variiert diese zwischen einem Jahr und fünf Jahren. Sollten Sie älter als 65 Jahre sein, ist es ebenfalls möglich, dass der Verleiher einen Aufschlag fordert. Bitte denken Sie an Ihre Kreditkarte: Ohne eine gültige Kreditkarte (zum Beispiel Visa oder Mastercard) haben Sie keine Möglichkeit, einen Mietwagen auszuleihen. Sie benötigen die Karte für die Kautionshinterlegung. Die Kreditkarte muss auf den Namen des Fahrers lauten. Beachten müssen Sie das Thema “Grenzübertritt”: Wenn Sie von Split nach Dubrovnik fahren, reisen Sie wenige Kilometer durch Bosnien-Herzegowina. Grenzübertritte müssen Sie Ihrem Mietwagen-Verleiher unbedingt (!) vorab mitteilen. In der Regel werden geringe Tagessätze von einigen Euro fällig. Auch lange nach den Balkan-Kriegen gibt es Gefahren durch Landminen. Wenn Sie direkt entlang der Adria-Küste, in Istrien, auf den Inseln, in Nationalparks oder im Großraum Zagreb unterwegs sind, besteht in der Regel keine Gefahr. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Achtung: In gefährdeten Regionen dürfen Sie Straßen und Wege nicht verlassen. Die Minen liegen teilweise direkt an Straßen. Es gibt zwar ein eigenes Schild für Bereiche, in denen noch Landminen liegen (“Ne Prilazite”), aber nicht alle gefährdeten Stellen sind markiert.

Welche Dokumente brauche ich für meine Kroatien-Reise?

Es ist problemlos möglich, mit einem deutschen Führerschein in Kroatien einen Mietwagen zu leihen. In Kroatien werden die nationalen Führerscheine der EU-Mitgliedsstaaten anerkannt. Selbstverständlich muss der Führerschein gültig sein. Überprüfen Sie daher bitte rechtzeitig vor Reiseantritt das Ablaufdatum. Bei Anreise mit dem eigenen PKW wird auch der Fahrzeugschein benötigt.

Verkehrsregeln in Kroatien

In Kroatien gilt, wie auch in Deutschland, Rechtsverkehr.

Parkregeln in Kroatien

Parken Sie besonders sorgfältig und nutzen Sie ausschließlich markierte Bereiche. In Kroatien werden falsch geparkte Fahrzeuge rasch abgeschleppt.

Tempolimit in Kroatien

Innerhalb von Ortschaften gilt ein Limit von 50 km/h, außerhalb sind maximal 90 km/h erlaubt, auf Schnellstraßen 110 km/h und auf Autobahnen meist 120 km/h, auf manchen auch 130 km/h.

Reiseführer für Kroatien

Um Kroatien bereits vorab zu erkunden, empfehlen wir Ihnen die Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag, unserem offiziellen Partner für individuelle Rundreisen. Die ausführlichen, bestens recherchierten Reiseführer etwa zu Istrien, Dalmatien, der Kvarner Bucht und den kroatischen Inseln bieten umfangreiche Hintergrundinformationen, hochwertige Bilder und spannende Tipps.