Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
06221 / 653079-0
So fühlt sich
die Amalfiküste an

Lernen Sie die Kultur der Amalfiküste kennen

„Die Aussichten an der Amalfiküste nehmen mir immer wieder aufs Neue den Atem. Mehrere hundert Meter über dem Meer blicken Sie hinab auf die kleinen Buchten der Steilküste des Golfes von Salerno – fernab des Trubels seiner kleinen, traditionellen Orte und großen Metropolen. Bei diesem Anblick verstehen Sie sofort, warum dieser nur acht Kilometer lange Küstenabschnitt seit dem 19. Jh. Künstler und Intellektuelle, Adelige und Bürgerliche elektrisiert.

Deshalb möchte ich meine Begeisterung für die Amalfiküste mit Ihnen teilen und Ihnen zeigen, wie Sie diese Region am besten kennenlernen. Vielleicht machen Sie ja zum Beispiel eine Reise mit dem Mietwagen und nehmen sich dann genau für die Plätze viel Zeit, die Sie am meisten faszinieren.”

Maximilian Kress
Reiseexperte

Urlaubsplaner: Informationen zu mehr als 50 Reisezielen
Routenverlauf anzeigen, anpassen oder neue Route entwerfen

Nutzen Sie unseren Urlaubsplaner. Sie sehen auf einer Landkarte alle Details unserer beliebten Reiseidee “13 Tage Amalfiküste und Apulien: Von Neapel nach Bari: Neapel – Sorrent – Amalfiküste – Matera – Lecce – Bari”.

Wenn Sie möchten, können Sie diese Route anpassen, aber auch unverändert anfragen. Oder Sie wählen eine von zwölf weiteren Italien-Reiseideen als Vorlage. Sie haben bereits eine ziemlich genaue Vorstellung von Ihrer Reise? Löschen Sie alle Orte und entwerfen Sie Ihre Wunschreise vollständig neu. Unsere Italien-Experten beraten Sie gerne zu Ihrem Routen-Entwurf.


Routenverlauf auf Landkarte anzeigen
Reiseidee ggf. an Ihre Wünsche anpassen
Hotelkategorie und Erlebnisse wählen
Route mit unseren Experten verfeinern

Inspiration: Unsere erprobte Reiseidee – 15 Tage Von Neapel über die Amalfiküste nach Apulien

Amalfi Küste Salerno Pompeji

Planen Sie am besten eine etwa zweiwöchige Reise von Neapel nach Bari in Apulien ein. Das ist der beste Weg, Süditalien zu entdecken. Vor der Amalfiküste aus können Sie sehr gut Pompeji und die Insel Capri erkunden, auf dem Weg nach Sorrent die Höhlenstadt Matera kennenlernen oder die Barockstadt Lecce besuchen. Wenn Sie aus Richtung Neapel kommen, beginnt die Amalfiküste bei Positano. Von da aus schlängelt sich die Straße, die Amalfitana, kurvenreich entlang steil abfallender Berghänge bis nach Salerno. Diese Straße ist zwar eng, aber die Ausblicke von hier sind fantastisch.


Capri Capri Capri
Kulturelle Amalfiküste

Die Amalfiküste ist ein charmanter Gegensatz zwischen rauschendem Meer und steil aufragenden Felsen mit zahlreichen Aussichtspunkten. Dazwischen: viele Gärten, die wie eine Veranda in die Hänge gebaut sind. Marmorbrüstungen umrahmen diese fein gepflegten Wunderwerke in Grün. Sie sind gut zu Fuß? Dann packen Sie unbedingt die Wanderstiefel ein. Den hiesigen Wanderweg haben die Einheimischen nicht umsonst zum „Weg der Götter“ erklärt. Die anspruchsvolle Route entlang der Bergrücken trägt diesen Namen völlig zurecht. Ihre Mühe wird gleich doppelt belohnt: mit einer spektakulären Landschaft und dem Gefühl einer großen Gelassenheit.


Amalfi Küste Matera Lecce
Kulinarische Amalfiküste

Auch die Küche an der Amalfiküste ist reich gesegnet. Bekannt ist die Region für Ihre Orangen und Zitronen. Lassen Sie es sich auf keinen Fall nehmen, einen Limoncello, einen leckeren Zitronenlikör, zu kosten. Klingt sauer, schmeckt aber himmlisch süß. Darüber hinaus ist die Küche an der Amalfiküste reich an Fisch und Gemüse. Klingt eher schlicht? Ist es auch. So kommen die Aromen jedoch besonders gut zur Geltung. Und genau das ist es, was die Kochkunst der Amalfiküste ausmacht: frische Zutaten, einige Gewürze und die Ruhe, alles perfekt zuzubereiten.


Besondere Ausflüge an der Amalfiküste

Einen besonderen Ausflug an der eigentlich recht übersichtlichen Amalfiküste? Ja! Einen Ort müssen Sie einfach gesehen haben, wenn Sie hierher kommen: die Villa Cimbrone. Im 19. Jh. wurde sie von einem britischen Lord errichtet. Heute beherbergt sie ein großartiges Hotel, ein Restaurant der Spitzengastronomie und noch immer den gepflegten Park, der zum Spazieren einlädt. Gänsehaut verspricht jedoch die Terrazza dell’infinito, von der aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die Küstenlinie haben.



Stationen:

  • Neapel (1 Nacht)
  • Sorrent (2 Nächte)
  • Amalfiküste (2 Nächte)
  • Maratea (2 Nächte)
  • Matera (2 Nächte)
  • Lecce (3 Nächte)
  • Bari (2 Nächte)
    • Folgende Sehenswürdigkeiten erleben Sie:

    • Vesuv
    • Pompeji
    • Insel Capri
    • Paestum
    • Höhlenstadt Matera
    • Barocke Altstadt (Lecce)

Unsere Routen-Empfehlung
15 Tage – 7 Orte – 13 Zwischenstopps

Diese Reiseideen könnten Sie auch interessieren


Was unsere Gäste über uns sagen

„Logistisch und inhaltlich gut geplante Reise entlang der Amalfiküste, angenehme kleinere Hotels mit sehr zuvorkommendem Personal, guter Service auch während der Reise.”

Susanne R., Thüringen, Reise im September 2019

„Wir konnten die Apulien-Reise rundum genießen. Sie war sehr gut organisiert, die Flugzeiten entsprachen unseren Wünschen, mit dem Mietwagen war alles problemlos. Die vorgeschlagenen Reiseziele waren gut ausgewählt. Die Hotels waren alle schön, gepflegt und (etwas) außergewöhnlich, fast alle, wie von uns gewünscht, mit Swimmingpool. Besonders beeindruckt haben uns die hervorragend zusammengestellten Reiseunterlagen mit guten Routenbeschreibungen und informativen, kurzen (!) Erläuterungen zu den Sehenswürdigkeiten..”

Renate P., München, Reise im August/September 2019

“Die Apulien-Reise war perfekt nach unseren Wünschen organisiert – wir konnten durch den Urlaub gleiten. Um die besuchten Hotels hat uns die WhatsApp-Gemeinde täglich beneidet. Es war einer unserer schönsten Urlaube überhaupt.“

Stefan D., Brandenburg, Reise im Mai/Juni 2019