Zum Urlaubsplaner
Ihre Reise ganz individuell

Gruppenreise

In Kooperation mit ZEIT REISEN

Madrid und Kastilien

Reiseroute

Gruppenreise: Kulinarische Highlights & Kultur Zentralspaniens

Diese achttägige Gruppenreise in Kooperation mit ZEIT REISEN verbindet Kultur und Genuss. Geotoura ist Ihr Veranstalter. Sie können sich aber auf die hohe Qualität der Reisen von Deutschlands führender Wochenzeitung verlassen.


Die Gruppe wird von einer langjährig erfahrenen Reiseleiterin geführt. In einem modernen Reisebus fahren Sie durch die Region und erleben Madrid mit seinen berühmten Museen, Denkmälern, Theatern und historischen Vierteln. Sie sehen auch zahlreiche geschichtsträchtige Orte in Zentralspanien: Dazu zählen die königlichen Gräber des Escorial, das imposante römische Aquädukt in Segovia und die beeindruckenden Baudenkmäler der Universitätsstadt Salamanca. Auch die komplett erhaltene romanische Stadtmauer von Ávila sowie die einzigartige Atmosphäre der ältesten Hauptstadt Spaniens, Toledo, werden Sie begeistern – ebenso wie das kulinarische Angebot. Die Gerichte sind frisch und meisterhaft zubereitet. Der Geschmack von Käse, Oliven, Knoblauch und Safran sind legendär!

Termin und Preise

21.10. bis 28.10.2017. Gesamtpreis: 2.225,– € ; EZ-Zuschlag: 345,– € Online buchen


Alternativ zur online-Buchung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein Anmeldeformular herunterzuladen oder anzufordern.

1. Tag: Madrid

Nach der Ankunft fahren Sie zunächst ins Hotel. Am späten Nachmittag gewinnen Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt einen ersten Eindruck von der Hauptstadt Spaniens. Bei einem gemeinsamen Abendessen führt Ihre Reiseleiterin Maria Carmen Segovia Sie ausführlich in den Ablauf Ihrer Reise ein.
Plaza Mayor von Madrid; Rundreise durch Mittelspanien und Kastilien

2. Tag: El Escorial – Kastilische Küche

Heute besuchen Sie die monumentale Gesamtanlage des Monasterio de El Escorial mit Spaniens königlichen Grabstätten. Das nördlich von Madrid gelegene Klosterschloss ist der größte Renaissancebau der Welt und beeindruckt durch seine großen, schlichten Fassaden, Innenhöfe und die kostbaren Dekorationen im Inneren. Nach dem Mittagessen geht es zurück nach Madrid. Der Abend steht zur freien Verfügung.
Eine Spaziergang durch El Escorial

3. Tag: Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Am Morgen erfahren Sie bei einer Führung durch das Teatro Real alles über die Vorbereitung einer Opernaufführung. Im Anschluss lernen Sie eines der malerischsten Viertel Madrids kennen, das »Madrid de los Austrias«, das Madrid der Habsburger Dynastie. Am Nachmittag besuchen Sie das Prado-Museum, eines der größten und berühmtesten Kunstmuseen der Welt, das auch eine einmalige Sammlung spanischer Malerei beherbergt. Am Abend findet ein gemeinsames Essen statt.
Puerta de Alcalá in Madrid; Rundreise Geotoura

4. Tag: Segovia – Salamanca

Auf dem Weg nach Salamanca halten Sie zunächst in der Weltkulturerbe-Stadt Segovia. Das Stadtbild wird geprägt vom römischen Aquädukt, dem Alcázar und einem großflächigen alten Judenviertel, das im Süden zwischen dem Convento Corpus Christi (der ehemaligen Hauptsynagoge) und der Kirche San Andrés entlang des Wehrgangs der Stadtmauer verläuft. Auf dem Weg nach Salamanca besuchen Sie die von gepflegten Gärten und Weinbergen umgebene Hacienda Zorita, ein ehemaliges Dominikanerkloster, wo hervorragende Weine produziert werden. Bei einer Kellereibesichtigung können Sie selbstverständlich den Wein verkosten. Zahlreiche Baudenkmäler mit charakteristisch goldgelber Farbe sorgen bei einem abendlichen Spaziergang durch Salamanca für eine zauberhafte Atmosphäre.
Rundreise Zentralspanien und Extremadura

5. Tag: Salamanca

Heute besichtigen Sie zunächst Salamanca, die Stadt der spanischen Sprache. Lebendig, aufgeschlossen und reich an kulturhistorisch interessanten Bauwerken, ist die Renaissancestadt mit ihren zwei Kathedralen, Palästen, Klöstern, Plätzen und der berühmten Universität ein echtes Erlebnis. Am Nachmittag besuchen Sie das Casa Lis, eine eindrucksvolle Sammlung von Arbeiten des Art Nouveau und Art Déco. Ein Mitarbeiter des Museums berichtet über die Sammlung und die kuratorische Arbeit. Am Abend erleben Sie, dass Salamanca auch kulinarisch einen Besuch wert ist.
Besichtigung von Salamanca

6. Tag: Ávila – Toledo

Auf der Fahrt nach Toledo besuchen Sie Ávila, die Provinzhauptstadt von Kastilien-León. Innerhalb der Stadtmauern befindet sich ein unschätzbares Erbe an Renaissance-Kirchen und -Palästen. Berühmteste Tochter der Stadt ist die Nationalheilige, Mystikerin und Kirchenlehrerin Teresa de Ávila. Nach dem Mittagessen fahren Sie dann weiter nach Toledo, Spaniens älteste Hauptstadt. Die Stadt vereint exemplarisch muslimisches, jüdisches und christliches Erbe und gilt daher als »Stadt der drei Kulturen«. Toledo ist aber auch die Hochburg der Marzipanproduktion. Beim Besuch einer Konditorei können Sie die breite Produktpalette mit regionalen Köstlichkeiten kennenlernen und natürlich auch die raffinierten Spezialitäten kosten. Bei einer abendlichen Entdeckungstour bekommen Sie einen ersten Eindruck von dieser geschichtsträchtigen Stadt, Hauptstadt der Region Kastilien-La Mancha.
Was zu sehen in Ávila, Spanien

7. Tag: Toledo und El Greco

Der heutige Tag ist Toledo gewidmet. Eine thematische Führung zum Schwerpunkt El Greco, dem berühmten Maler des spanischen Manierismus, führt Sie durch zahlreiche Gebäude, in denen der Künstler sich verewigt hat. Das enge Gassengewirr der beeindruckenden historischen Altstadt wird auch Sie begeistern. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, Toledo auf eigene Faust weiter kennenzulernen: Machen Sie einen Museumsbesuch, einen Spaziergang entlang der mittelalterlichen Stadtmauern, oder lassen Sie sich einfach treiben, und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der Stadt. Am letzten Abend verkosten Sie bei einem Abendessen nochmals spanische Spezialitäten.
Was zu sehen in Toledo, Spanien

8. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen Madrid. Rückflug nach Deutschland.

Übernachten mit Flair

Wir legen besonderen Wert auf die Auswahl der Unterkünfte. Unser Konzept der kleinen Reisegruppen erlaubt die Wahl besonderer Hotels. Regelmäßig überzeugen wir uns persönlich vor Ort von der hohen Qualität dieser Häuser. Malerisch gelegene Landhotels, Klöster und ehemalige Paläste inmitten historischer Stadtkerne bestechen durch ihr Ambiente. Bei der Reise mit Beginn am 23.05.2015 übernachten Sie im 5 Sterne Hotel Palacio San Esteban in Toledo.

Verpflegung – Gehobene kastlische Küche

Wir möchten Sie mit der gehobenen Landesküche vertraut machen. Für Ihre Reise haben wir erstklassige Restaurants ausgewählt, in denen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten der Region genießen können. Neben dem Frühstück ist ein Mittag- oder Abendessen im Preis enthalten.

Anreise und Transportmittel vor Ort

Wir fliegen vorzugsweise mit der Fluggesellschaft Lufthansa, Mitglied der Star Alliance, von Frankfurt direkt nach Madrid. Sie können die Reise auf Anfrage auch ohne Flug, mit anderen Flugterminen oder von anderen Abflughäfen buchen, soweit diese verfügbar sind. Für die meist kurzen Fahrten vor Ort haben wir einen kleinen Reisebus angemietet, sowie Busse für die verschiedenen Transfers. Aus ökologischen Gründen empfehlen wir die Zuganreise nach Frankfurt. Auf Anfrage erhalten Sie bei uns ein Rail&Fly Ticket, das im gesamten Netz der Deutschen Bahn gültig ist. Das Rail&Fly Ticket ist 24 Stunden vor und nach Abflug bzw. Ankunft gültig. Da jeder Flug zur Klimaerwärmung beiträgt, möchten wir Sie auf die Initiative „atmosfair“ hinweisen. Durch eine freiwillige Zahlung können Sie die Klimaschutzprojekte von „atmosfair“ unterstützen.

Hotelbeispiele

So könnten Sie übernachten

1. Station: Madrid – Palacio de San Martin (3 Nächte)

Der zum Hotel umgebaute Palast aus dem 19. Jahrhundert befindet sich in zentraler Lage am Plaza de las Descalzas Reales, nur einen Spaziergang von vielen Sehenswürdigkeiten entfernt: die Plaza Mayor, der Palacio Real, das Teatro de la Opera, die Puerta del Sol, die Kathedrale de la Almudena, der Retiro-Park, das Prado-Museum, das Museum Thyssen-Bornemisza, das Stadion Bernabeu, das Museum Reina Sofia sin dganz in der Nähe. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der aufregenden spanischen Hauptstadt Madrid.
Hotel in MadridÜbernachtung in Madrid; Hotel in dem Zentrum

2. Station: Salamanca – Hotel Palacio de Castellanos (2 Nächte)

Das NH Salamanca Palacio de Castellanos Hotel ist auf den Überresten eines Palastes aus dem 16. Jahrhundert gebaut und einige der architektonischen Merkmale sind erhalten geblieben. Von hier aus erreichen Sie die Sehenswürdigkeiten Salamancas, wie die Kathedrale und den Hauptplatz mit seinen vielen Cafés und Restaurants, in nur wenigen Minuten.
Hotel mit Flair in Salamanca

3. Station: Toledo – Hotel Pintor El Greco (2 Nächte)

Dieses schöne und gemütliche Hotel besticht unter anderem durch seine perfekte Lage. Direkt in der geschichtsträchtigen Altstadt von Toledo gelegen, erreichen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Kathedrale Santa María de Toledo, das Museum El Greco und weitere Sehenswürdigkeiten in nur wenigen Minuten. Die komplett ausgestatteten Zimmer vereinen eine rustikal traditionelle Einrichtung mit modernen Details. In dem hoteleigenen Restaurant können Sie Spezialitäten der Region Toledos kennen lernen.
hotel in Toledo